Einfache und saftige Kokosmakronen – Milchmädchenmakronen

Kokosmakronen Rezept

Einfache und saftige Kokosmakronen

Dieses Jahr sind sie der Plätzchentrend. Letztes Jahr waren es eindeutig die Igelplätzchen und die Puddingplätzchen. Im Moment lese ich überall in den Facebook-Gruppen die Empfehlung für Milchmädchenmakronen.

Ich muss gestehen, sie haben mich neugierig gemacht und da mir noch ein Rezept für Kokosmakronen fehlte, dachte ich mir – warum nicht? Was soll ich sagen, ich bin begeistert! Sie sind sowas von einfach und schnell zubereitet. Es wundert mich nicht, dass das Rezept überall mit Begeisterung geteilt wird. Warum eigentlich „Milchmädchen”? Das ist gezuckerte Dosenmilch, ganz einfach 🙂

Natürlich gibt es jetzt schon etliche Abwandlungen und jeder testet für sich aus, was er aus dem Rezept noch alles machen kann. Ich habe es noch zusätzlich mit Mandeln probiert. Auch die Mandelmakronen mit Schokolade sind super geworden. Einfach dem Link folgen und schon seid Ihr bei dem Rezept.

Kokosmakronen Rezept

Was gibt es noch alles zu den Makronen zu sagen?

  • Es werden im Grunde nur 2 Zutaten benötigt, und zwar gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) und Kokosflocken.
  • Auf Backoblaten habe ich verzichtet, könnt Ihr aber gerne verwenden.
  • Bei den Backzeiten müsst Ihr selbst mal schauen, wie Euch die Bräunung gefällt. Bei mir waren es 15 Minuten.

Kokos-Makronen Rezept

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


12 + vierzehn =