Kirsche küsst Schokocupcake – Schwarzwälder Kirsch Cupcake

Fruchtige Backrezepte

Rezept drucken
Schwarzwälder Kirsch Cupcakes
Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes mit Schokocupcake - Teig.
Schwarzwaelder Kirsch Cupcake Muffins Rezpet
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 10 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes (Menge)
Zutaten
Schokocupcake Rezept
Kirschfüllung
Topping mit Sahne
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 10 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes (Menge)
Zutaten
Schokocupcake Rezept
Kirschfüllung
Topping mit Sahne
Schwarzwaelder Kirsch Cupcake Muffins Rezpet
Anleitungen
Schokoladencupcake Teig
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Muffinbackform mit Muffinpapierförmchen auskleiden.
  2. Alle benötigten Teigzutaten abwiegen und zur Seite stellten. Ihr könnt das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Kakao schon einmal mischen.
  3. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen und mit der Butter zusammen in einem Wasserbad zum schmelzen bringen. Alternativ könnt Ihr auch eine Mikrowelle benutzen. Dazu immer in kurzen Intervallen erhitzen, umrühren und wieder erhitzen, bis sich alles verflüssigt hat. Die Schokolade und die Butter müssen sich miteinander verbinden.
  4. Die erhitzte Schokoladenmasse zur Seite stellen und herunterkühlen lassen. Lauwarm kann sie später durchaus schon benutzt werden, aber nicht heiß.
  5. Die heruntergekühlte Schokoladenmasse nun mit einem Rührgerät mit dem Zucker schaumig rühren. Mit dem Rühren entsteht eine etwas lockere Schokomasse, die aber nicht sehr hoch geht. Also keine Sorge, Ihr macht alles richtig, wenn Sie nur etwas fluffiger wird, ist das ok.
  6. Anschließend die Eier hinzufügen. Jedes Ei einzeln hinzugeben und für ca. 30 Sekunden unterrühren lassen.
  7. Nun das Mehlgemisch langsam in die Schoko-Ei-Masse hineinrieseln lassen. Die Milch ebenfalls langsam einfließen lassen. Auf langsamer Stufe, sonst spritzt und staubt es. Dann auf höchster Stufe für ca. 3 Minuten rühren.
  8. Den Teig in die Papierförmchen geben und vorsichtig glatt streichen. Die Cupcakes im Backofen, mittlere Schiene, auf 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten backen. Backzeit immer kontrollieren, da das Backergebnis von Ofen zu Ofen unterschiedlich sein kann.
  9. Nach Ende der Backzeit die Cupcakes aus dem Ofen holen und für ca. 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach aus der Form holen und auf dem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.
Cupcake Füllung
  1. Die ausgekühlten Cupcakes nun mit einem Apfelausstecher oder einem Löffel etwas aushöhlen (etwa 2/3 der Muffinhöhe, so dass noch ein stabiler Boden stehen bleibt). In diese Öffnung kommt nun die Kirschfüllung. Als Anhaltspunkt: Die Öffnung war bei mir so dick wie ein Frauendaumen 🙂 . Der ausgestochene Teig kann für ein Glasdessert verwendet werden. Dazu den restlichen Teig in eine oder zwei Gläser füllen.
  2. Nun 12 schöne Sauerkirschen aus dem Glas herausfischen und zur Seite legen. Wir brauchen Sie für das Topping.
  3. Den Saft der Sauerkirschen in eine Schüssel abgießen und auffangen. Wir benötigen 150 ml Sauerkirschsaft. Die 150 ml Kirschsaft mit den 2 EL Speisestärke vermischen und zu einer homogenen Masse verrühren. Es dürfen keine Klümpchen zu sehen sein.
  4. Alle Kirschen mit etwas Saft in einen Topf geben und erhitzen.
  5. Den angerührten Speisestärke-Kirsch-Saft hinzufügen und unter ständigem Rühren andicken lassen.
  6. Wenn die Kirschen und der Saft schön angedickt sind, das Kirschwasser hinzufügen. Kurz verrühren und den Topf von dem Herd nehmen.
  7. Die Kirschfüllung nun in die Aushöhlungen der Muffins geben. Die restliche Kirschfüllung könnt Ihr z. B. über den Restteig im Dessertglas geben.
Cupcake Topping
  1. Nun die kühle Sahne erst langsam anschlagen und dann das Sahnesteif einrieseln lassen. Ebenso den Vanillezucker hinzufügen. Ein kleiner Tipp: Wenn Ihr sie fester haben möchtet, vorher etwas Puderzucker sieben und ebenfalls noch mit einrieseln lassen. So hat die Sahne eine bessere Standfestigkeit über ein bis zwei Tage. Die Sahne rüht sich auch am Besten, wenn sie ganz kühl ist. Ebenso die Rührschüssel vorher etwas kühlen.
  2. Die geschlagene Sahne spiralförmig über die Cupcakes spritzen. Mit Schokoraspeln und einer Kirsche verzieren.
  3. Übrig gebliebene Sahne ebenfalls in das Dessertglas geben. So könnt Ihr ein weiteres leckeres Dessert zaubern. 🙂
  4. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 2 =