Schokoladenbuttercreme-Torte mit Amarettini-Crunch und Aprikosenaufstrich

Schokoladenbuttercreme-Torte

Schokoladenbuttercreme-Torte mit Amarettini-Crunch

Was wäre das Leben ohne Schokolade? Wir wurden in unserer Kindheit so erzogen, dass wir als Belohnung oder als Geschenk ein Stück Schokolade bekommen haben. Heute ist das gar nicht mehr vorstellbar. Schokolade ist so selbstverständlich geworden. Wir essen sie mit Sicherheit alle gerne und zu meinem persönliche Leidwesen auch viel zu häufig. Mein Hüftgold lässt grüßen Viele Foodblogger bzw. Backblogger sind viel jünger als ich und ich weiß nicht ob sie das noch kannten. Wenn wir einmal ein Stück Schokolade bekommen haben, also meine Geschwister und ich, dann war das was ganz besonderes.

Sie war erstens teurer, gerechnet an den Lebenshaltungskosten, und auch nicht so selbstverständlich. Irgendwie schade ist das schon, aber andererseits können wir uns wirklich glücklich schätzen, dass wir heute in einem solchen Schokoladen-Wohlstand leben.

Das Leben ist deutlich süßer geworden mit all seinen Folgen. Natürlich ist es nicht gesund, aber in Maßen ist es okay. Ich habe mir allerdings auch schon überlegt, ob ich noch eine zusätzliche Sparte im Blog anlegen soll, mit zuckerreduzierten Backrezepten. Ich denke noch darüber nach

Solltet Ihr nach einem Rezept für eine Schokoladentorte mit Kirschen suchen, dann einfach dem Link folgen.

Schokotortenrezepte mit Amaretto

Zusätzliche Infos zur Schokoladenbutterceme-Torte:

  • Die Böden sind recht flüssig, aber keine Angst sie werden fest.
  • Ich habe die Torte mit zusätzlichem Crunch versehen, damit es beim Essen noch etwas Abwechslung zum Schokoladengeschmack gibt. Wenn Ihr die Torte ein bis zwei Tage durchziehen lasst, dann ist der Crunch allerdings nicht mehr da, dafür aber ein noch intensiveres Aroma im Allgemeinen.
  • Der Amaretto passt perfekt zur Aprikosenkonfitüre und verleiht der Torte nochmal einen zusätzlichen fruchtigen Geschmack.
  • Die Buttercreme enthält zwei Prisen Salz, um sie noch geschmacklich etwas interessanter zu machen. Wer das nicht mag, einfach weglassen, wer das nicht kennt, einfach mal ausprobieren.
  • Die Torte ist für eine 20er-Springform berechnet, wenn Ihr eine andere Größe benötigt, dann verwendet doch unseren Springformrechner.

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 5 =