Zipfelkappen – was für ein Name für Plätzchen!

Kaffee-Plätzchen Rezept

Anzeige
Rezept drucken
Plätzchenrezept - Zipfelkappen
Die Zipfelkappen bestehen aus zwei Teilen. Die Unterlage bildet ein Knetteig mit Espresso-Aroma. Darauf sitzt eine Ganache mit Espresso-Kaffee, die mit Kakaopulver bestäubt wird. Ihr benötigt eine blumige (gewellter Rand) Ausstechform mit 3 cm Durchmesser. Die Spritztülle war eine Tülle von Wilton, offener Stern 1 M, dies entspricht oben ca. 1 cm Öffnung
cremige Plaetzchenrezepte
Vorbereitung 65 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 Minuten Backzeit
Wartezeit 6 - 8 Stunden Kühlzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung der Ganache
Plätzchenteig
Zum Bestäuben
Vorbereitung 65 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 Minuten Backzeit
Wartezeit 6 - 8 Stunden Kühlzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung der Ganache
Plätzchenteig
Zum Bestäuben
cremige Plaetzchenrezepte
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Zunächst die Kaffeeganache herstellen. Dazu die Schokolade grob hacken und die Sahne in einen Topf füllen.
  2. Die Sahne erhitzen (nicht kochen) und die Schokoladenstücke unter ständigem Rühren darin schmelzen.
  3. Den Espresso-Kaffee hinzugeben und kurz nochmals verrühren.
  4. Die Ganache 6 - 8 Stunden bei Zimmertemperatur zur Seite stellen oder in einem kühlen Raum ca. 15 - 18 Grad. Die Espressoganache sollte noch gut streichfähig sein.
Plätzchenteig
  1. Einen Knetteig herstellen, dazu Mehl, Speisestärke mischen und in eine Rührschüssel sieben.
  2. Folgendes hinzufügen: Ei, Butter, Zucker, Espresso-Pulver
  3. Alle Zutaten mit dem Knethaken gut durcharbeiten.
  4. Den Teig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Danach in Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden kühlen.
  5. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft vorheizen.
  6. Plätzchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, ausstechen und gleich auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zu den o. g. Temperaturen 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  7. Nach Ende der Backzeit die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Hier empfehle ich Backpapier auf das Kuchengitter zu legen, da die Plätzchen doch recht klein sind und sonst durchpurzeln.
  8. Die Espresso-Ganache nun im Rührgerät (Rührbesen) auf der höchsten Stufe cremig aufschlagen. Danach einen Teil der Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Ich habe sie in 3 Portionen geteilt, damit die Ganache in der Hand nicht zu warm wird.
  9. Die Ganache nun auf die Plätzchen spritzen. Hier solltet Ihr die Creme nach oben ziehen, damit ein Zipfel entsteht. Ist die Ganache zu warm, steht der Zipfel nicht und sackt in sich zusammen, da würde ich die Creme nur ganz kurz im Kühlschrank kühlen. Aufpassen! Sie muss streichfähig bleiben. Ist sie zu kalt geworden könnt Ihr den Spritzbeutel auch mit den Händen wieder warm kneten.
  10. Die Zipfelkappen mit Kakao bestäuben und kühlstellen. Hier habe ich sie in den Kühlschrank gestellt.
  11. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


12 − zehn =