Ich mag sie einfach! Walnuss-Pfefferkuchen-Plätzchen

Anzeige
Pfefferkuchen-Plaetzchen

Walnuss-Pfefferkuchen-Plätzchen

Hallo Ihr Lieben,

es gibt Plätzchensorten, die haben einfach irgendwas. Es ist wirklich keine neue moderne Plätzchensorte, aber manchmal sind die traditionellen aus Omas Rezeptebuch einfach die besten.

Vielleicht sind es auch die Erinnerungen. Die Erinnerung an die Gerüche der Kindheit, die warmen Umarmungen, die liebevollen Worte meiner Oma. Ich weiß es nicht. Es gibt so ein paar Sorten, die verleihen mir beim Essen einfach ein richtig gutes Gefühl.

Plaetzchenrezepte fuer Weihnachten

Die Verhaltensforschung würde es natürlich bestätigen, dass wir die Gefühle unserer Kindheit mit Reizen, hier ist es der Duft der Walnuss-Pfefferkuchen-Plätzchen, verbinden.

Was soll ich sagen? Ich liebe diese Pfefferkuchen-Plätzchen. Ihr würziges Aroma und den Duft, einfach nur lecker!

Keksrezepte fuer Weihnachten

Zusatzinfos zu den Pfefferkuchen-Plätzchen

  • Sie sind wirklich sehr aromatisch. Der Teig enthält Lebkuchengewürz, brauner Zucker (malziger Geschmack) und Zuckerrübensirup.
  • Der braune Zucker wird z. T. noch mit gehackten Walnüssen karamellisiert, was dem ganzen auch noch einen Crunch verleiht.
  • Die Pfefferkuchen-Plätzchen müssen noch ein – zwei Wochen in der Gebäckdose* (oder was auch ihr immer verwendet) durchziehen. Sie sind am Anfang noch etwas härter und nach dieser Zeit, hat sich das Aroma auch richtig entfaltet.

 

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf − zwei =