Ein Traum in Pink – Himbeertorte mit Kokosböden und Lemon Curd

Torte mit Lemoncurd

Himbeertorte-mit-Kokosböden

Himbeertorte mit Kokosböden und Lemon Curd

Hallo Ihr Lieben,

was wäre der Februar ohne die Liebe? Valentinstag steht ja kurz bevor und ich hatte so ein Gelüst auf Kokos und irgendwie in Verbindung zu Himbeeren. Die Torte sollte auf jeden Fall für einen Lieblingsmenschen sein – so eine richtige leckere Torte fürs Herz und eben ein Traum in Pink.

Leckere HImbeertorte mit Kokosböden und Lemoncurd

Also habe ich mir ein Rezept zusammengestellt mit drei saftigen Kokosböden und zwei Schichten mit einer absolut fruchtigen Mascarpone-Frischkäse-Creme. In der Mitte der jeweiligen Schicht wird noch Lemon Curd aufgestrichen. Die Himbeertorte mit Kokosböden war super lecker.

Himbeer-Kokostorte mit Lemon-Curd

Zusätzliche Infos zur Himbeertorte mit Kokosböden:

  • Ihr benötigt drei 18er Backformen*. Ihr könnt die Torte auch in zwei 22er-Formen* backen.
  • Die Tortenböden sind saftig und recht schnittfest. Beim Aufschneiden aufpassen, dass das Lemon Curd nicht herausgedrückt wird. So ist sie formstabiler als ein locker fluffiger Biskuitboden. Ich habe die Konsistenz so gelassen, da ich den Geschmack und die Formstabilität mochte.
  • Die Mascarpone-Creme ist bedingt durch die Beigabe des Frischkäses auf jeden Fall bekömmlicher als eine Buttercreme.
  • Die gefriergetrockneten Himbeeren sind optimal für die Standfestigkeit der Torte. Sie verwässern die Creme nicht und sind intensiver im Geschmack als frische Himbeeren. Die gefriergetrockneten Himbeeren könntet Ihr im Bio-Markt oder Reformhaus finden. Amazon hat die Himbeeren auch*. Ich habe sie mir dort bestellt. Wenn Ihr nicht alles aufbraucht, Euer Müsli oder Joghurt freut sich sicher auch

 

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + sieben =