Nuss-Nougat-Kipferl Rezept

Rezept drucken
Nougat-Kipferl - Plätzchenrezept
Die Nougat-Kipferl sind relativ einfach zu backen. Wenn Ihr die Kühlzeit einhaltet, dann ist alles easy. Die Kipferl sollten vor dem Verzehr mindestens eine Woche in der Dose ziehen. Sie sind auch nicht gleich so mürbe. Denkt bitte daran, immer ein Stück Apfel mit dazu geben und diesen dann anschließend nicht vergessen wieder herauszunehmen.
Nougat-Kipferl-Rezepte
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 - 15 Minuten Backzeit
Wartezeit 2 Stunden Kühlzeit
Portionen
Kipferl
Zutaten
Nougat-Kipferl-Teigzutaten
Dekor
  • 100 g Kuchenglasur Kakao schmeckt am besten, Zartbitter ist aber auch okay
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 - 15 Minuten Backzeit
Wartezeit 2 Stunden Kühlzeit
Portionen
Kipferl
Zutaten
Nougat-Kipferl-Teigzutaten
Dekor
  • 100 g Kuchenglasur Kakao schmeckt am besten, Zartbitter ist aber auch okay
Nougat-Kipferl-Rezepte
Anleitungen
  1. Das Nuss-Nougat in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Es sollte nur lauwarm sein.
  2. Die Butter in eine Rührschüssel geben und ca. 3 Minuten auf der höchsten Stufe mit dem Rührbesen aufschlagen. Danach das Nougat hinzugeben und weitere 3 Minuten weiterschlagen.
  3. Ei, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz hinzugeben und alles ca. 1 - 2 Minuten vermengen.
  4. Den Rührbesen gegen den Knethaken austauschen. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und schrittweise hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Den Teig in 3 Portionen teilen und 3 Rollen formen mit 3 cm Durchmesser. Den Kipferlteig 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  6. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  7. 1 cm von der jeweiligen Teigrolle abschneiden und 1 Kipferl formen. Diese mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech legen.
  8. Die Kipferl ca. 10 - 15 Minuten auf der mittleren Schiene zu der o.g. Backtemperatur backen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad bzw. Geschmack. Es können bei Umluft mehrere Bleche im Backofen gebacken werden.
  9. Nach dem Backen die Kipferl auf ein Kuchenrost geben und herunterkühlen lassen.
  10. Die Kuchenglasur im Wasserbad oder schrittweise in der Mikrowelle schmelzen. Die Enden der Kipferl in die Kuchenglasur eintauchen und auf einem mit Backpapier oder Frischhaltefolie belegten Kuchenrost oder Backblech erkalten lassen.
  11. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn + sechzehn =