Husarenkrapfenrezept – Ein Quickie in der Küche?

Husarenkrapfenrezept mit Marmelade

Husarenkrapfenrezept

Ich muss zugeben, die Überschrift ist nicht unabsichtlich doppeldeutig. Beim Erfinden der Überschrift waren so Worte wie „Speed und quickly“ in meinem Kopf und am Ende war es eben ein Quickie … ist ja auch lecker 😉

Für das Husarenkrapfenrezept habe ich eine Backform* verwendet mit der es eben schneller geht. Wenn Ihr nur kleine Mengen braucht und ebenfalls am Fluchen seid, weil Ihr diese Mulde beim normalen Husarenkrapfenteig nicht so schön hinbekommt und das Ergebnis am Ende nicht so schön ist, dann ist dieses Backblech Eure Lösung!

 

Husarenkrapfen mit Marmelade

Einerseits müsst Ihr ja den Teig rollen und mit einem Holzlöffel eine Mulde reindrücken, das kostet Zeit und Nerven. Andererseits bekommt Ihr damit schneller größere Mengen und müsst nicht abwarten, das die kleinen Klopse ausgekühlt sind.

Aber mit der Backform* ist es super bequem und ruckzuck sind die Husarenkrapfen fertig. Ihr könnt ja immer mal wieder welche backen. Meistens bäckt man sowieso mehrmals vor Weihnachten, da die liebe Familie gerne nascht.

Husarenkrapfenrezept fuer Backform

Was gibt es zu dem Husarenkrapfenrezept noch zu sagen:

  • Der Teig schmeckt vanillig. Ihr könnt aber auch noch Zitronenschale hinzufügen. Ich habe fast das gleiche Rezept bei den Engelsaugen verwendet. Dort habe ich statt Vanillezucker Zitronenabrieb in den Teig getan.
  • Eine Backform ergibt 24 Stück. Sollten sich die heruntergekühlten Plätzchen nicht herauslösen, einfach mit den Fingerspitzen ganz vorsichtig hin und her drehen.

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 3 =