Kekse zu Ehren der Toten – Totenkopfkekse mit Fondant

Sweet Spirits sind das traditionelle Gebäck am Día de los Muertos in Mexico

Anzeige
Rezept drucken
Kekse zu Ehren der Toten
Die Totenkopfkekse schmecken super lecker. Der Fondant passt geschmacklich wunderbar zu dem knusprigen Keksgeschmack. Die Totenkopfkekse einfach in einer Dose aufbewahren und zum Kaffee reichen.
Dia de los Muertos, Tag der Toten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Kekse
Zutaten
Teig für die Kekse
Verzierung mit Fondant
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Kekse
Zutaten
Teig für die Kekse
Verzierung mit Fondant
Dia de los Muertos, Tag der Toten
Anleitungen
Teigzubereitung Totenkopfkekse
  1. Die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken) geschmeidig rühren.
  2. Zucker und Vanillezucker nach und nach unterrühren.
  3. Das Ei zum Teig geben.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz vermischen und ebenfalls hinzufügen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals richtig gut durchkneten. In eine Frischhaltefolie verpacken und für 20 Minuten in den Kühlschrank.
  6. Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft
  7. Nach der Kühlzeit Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Teigdicke 5 mm
  8. Auf der einen Seite des Totenkopf-Ausstechers ist das Muster und die andere Seite wird zum Ausstechen der eigentlichen Form benutzt. Das Muster wird erst im zweiten Arbeitsgang hineingedrückt. (s. Bilder)
  9. Jetzt solltet Ihr Euch entscheiden, ob Ihr alle Kekse mit Fondant überziehen wollt oder nicht. Wenn nicht, dann könnt Ihr die 4 Muster nach dem Ausstechen der Form auf den Keks drücken. Somit wäre der Keks nach dem Backen fertig. Wollt Ihr aber alle mit Fondant überziehen braucht ihr die 4 Prägestempel jetzt nicht. Der Fondant wird später damit bearbeitet.
  10. Die ausgestochenen Totenköpfe nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  11. Auf der mittleren Schiene für ca. 10 - 15 Minuten backen.
  12. Die Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Fondant anbringen
  1. Den Fondant warm kneten (am Besten gelingt dies, wenn Ihr Eure Hände mit Palmin Soft einfettet).
  2. Den Fondant auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, dabei den Fondant immer etwas verrücken, damit er immer locker auf der Fläche liegt. Dicke des Fondants ca. 2 - 3 mm
  3. Den Fondant mit den Totenkopf-Ausstechern ausstechen und anschließend das gewünschte Muster prägen.
  4. Den Keks auf der Oberfläche etwas anfeuchten (nur ganz wenig) oder den Fondanttotenkopf auf der Rückseite anfeuchten und auf den Keks legen. Etwas andrücken und in Form rücken.
Farbverzierung auftragen
  1. 4 Schalen aufstellen und mit Puderzucker befüllen. Ganz wenig Wasser hinzufügen und nach und nach glatt rühren, so dass eine geschmeidige Paste entsteht.
  2. Die jeweiligen Farben vorsichtig hinzufügen und vermischen. Vorsicht! Manche Farben sind extrem intensiv (z. B. Wilton). Manchmal reicht schon die Spitze eines Zahnstochers.
  3. In eine Spritztülle füllen (kleine Öffnung), alternativ eine kleine Spritze oder einen Gefrierbeutel (Ecke seitlich ganz wenig abschneiden). Dann das geprägte Muster auf dem Fondant mit verschiedenen Farben bunt nachziehen.
  4. Etwas trocknen lassen, servieren oder in eine hübsche Schmuckdose füllen.
  5. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

4 Kommentare

    • Hallo Anna,
      danke Dir 🙂 Sie waren auch total lecker. Du brauchst für diese Formen nicht begabt sein. Durch diese Ausstechform mit Prägung brauchst Du im Endeffekt nur nachmalen bzw. drübermalen 🙂
      Liebe Grüße
      Bärbel

  1. Die Ausstechform sieht ja wirklich genial aus, find das eine total witzige Idee für Partys 🙂
    Danke auch für das Rezept 🙂
    LG Ela

    • Hallo Ela,
      die Ausstechformen sind auch sehr einfach in der Handhabung. Für Halloween oder eine Mottoparty sind sie ein absoluter Hingucker. Viel Spaß beim Nachbacken.
      Liebe Grüße
      Bärbel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 − 1 =