Ein saftiger aromatischer Wintermuffin, der Apfel-Zimt-Muffin

Rezept drucken
Apfel-Zimt-Muffin
Backrezept für wunderbar saftige Apfel-Muffins mit einer Note Zimt.
fruchtige Muffins
Vorbereitung 25 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Vorbereitung 25 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
fruchtige Muffins
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 160 Grad Heißluft bzw. 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Muffinbackform mit Muffinpapierförmchen auskleiden.
  3. Teigzutaten abwiegen und griffbereit zur Seite stellen. Das Backpulver kann mit dem Mehl vorab schon vermischt werden.
  4. Die Äpfel schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden (es können durchaus etwas größere Stücke sein, je nach Eurem Geschmack). Den Zimt und den Zucker zu den Äpfeln mischen und alles zur Seite stellen.
  5. Von den drei Eiern das Eiweiß und das Eigelb sauber trennen. Das Eiweiß in eine absolut fettfreie Rührschüssel geben, ansonsten gelingt der Eischnee nicht. Das Eigelb in eine andere Rührschüssel geben.
  6. Das Eiweiß mit dem Salz zunächst ganz leicht mit dem Rührgerät auf der mittleren Stufe für ca. 1 Minute anschlagen. Danach kann auf eine höhere Stufe hochgeschaltet und die 50 g Zucker langsam hinzugefügt werden. Den Eischnee steif schlagen – er muss feste Spitzen bilden.
  7. In eine andere Rührschüssel die Butter für ca. 2 Minuten weißlich schaumig rühren (Für Backanfänger, die Masse wird etwas fluffiger und weißlich). Die 120g Zucker langsam einrieseln lassen und ca. 1 Minute weiterschlagen. Die Eigelbe nach und nach hinzugeben und schaumig rühren.
  8. Das Rührgerät ausschalten und das Mehlgemisch (Mehl, Backpulver) auf die Eigelb-Buttermasse streuen. Gleich danach die Hälfte des Eischnees auf diese Masse geben und dann erst alles vorsichtig unterheben. Danach den restlichen Eischnee auf den Teig geben und wieder vorsichtig unterheben.
  9. Den Teig in die Muffinförmchen geben, die Apfelstücke darauf verteilen und etwas eindrücken.
  10. Auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 25 Minuten backen. Umluft 160 Grad oder Ober-/Unterhitze 180 Grad. Immer wieder kontrollieren, da das Backergebnis durchaus je nach Ofenleistung unterschiedlich sein kann. Jeder kennt seinen Ofen am besten. 🙂
  11. Die fertig gebackenen Apfel-Muffins nach der Backzeit aus dem Ofen holen und für ca. 10 Minuten auf einem Kuchenrost herunterkühlen lassen. Danach aus der Muffinform herausholen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  12. Die Muffins können nach dem Auskühlen mit dem Puderzucker und dem Zimt bestäubt werden.
  13. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

 

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


13 − vier =