Wickeltorte mit Schwarzkirsche und Schokobiskuit

Rezept mit Bild

Wickeltorte mit Schwarzkirsche
Rezept drucken
Wickeltorte mit Schwarzkirschen und Schokobiskuit
Für die Schwarzkirschwickeltorte müsst Ihr zunächst 1 Mürbeteigboden (20er-Springform) zubereiten. Danach benötigt Ihr noch einen Schokobiskuit, der auf einem tiefen Backblech (Fettpfanne) gebacken wird. Die Creme ist relativ easy mit Gelatine, Sahne und Schwarzkirschfruchtaufstrich. Hier solltet Ihr darauf achten, dass der Fruchtaufstrich zwar etwas stückig ist, aber nicht zu große Stücke enthält.
Wickeltortenrezept-mit-Kirsche
Vorbereitung 90 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit gesamt
Wartezeit 4 Stunden Kühlzeit
Portionen
Wickeltorte
Zutaten
Mürbeteigboden
Biskuitboden
Tortencreme
Vorbereitung 90 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit gesamt
Wartezeit 4 Stunden Kühlzeit
Portionen
Wickeltorte
Zutaten
Mürbeteigboden
Biskuitboden
Tortencreme
Wickeltortenrezept-mit-Kirsche
Anleitungen
  1. Zunächst den Mürbeteigboden vorbereiten. Mehl, Zucker, Butter und Wasser miteinander vermengen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minunten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Boden einer 20er Springform mit Backpapier auslegen. Ich lege immer Backpapier auf den Boden der Form und stelle den Rand darauf und fixierie somit das Backpapier. Das überstehende Papier schneide ich mit einer Schere ab.
  3. Während der Ruhezeit könnt Ihr den Biskuit zubereiten. Hier zunächst alles abwiegen, Mehl, Speisestärke, Backpulver, Kakao vermengen und sieben.
  4. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 200 Grad Umluft vorheizen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Damit das Backpapier nicht ständig verrutscht, empfehle ich euch etwas Butter auf das Backblech zu streichen, dann das Backpapier darauf legen, damit ist es fixiert. Wichtig bei einem Biskuit ist, dass der Teig nicht in Berührung mit dem Fett kommt. Die Menge ist für ein 32 x 39 cm Backblech.
  6. Eier sauber trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer kühlen und absolut fettfreien Rührschüssel steif schlagen, anschließend in den Kühlschrank stellen.
  7. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Leitungswasser ca. 5 Minuten auf der höchsten Stufe des Rührgerätes (Schneebesen) aufschlagen.
  8. Anschließend den Eischnee schrittweise vorsichtig unterheben. Danach das Mehlgemisch und die Haselnüsse schrittweise und vorsichtig unterheben.
  9. Den Teig auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und auf der mittleren Schiene (2 Schiene von unten) ca. 8 - 10 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  10. Zwischenzeitlich ein Küchentuch mit Zucker bestreuen. Nach dem Backen den Biskuit auf das Küchentuch stürzen. Das Backpapier lässt sich besser entfernen, wenn Ihr es leicht mit einem Küchenpinsel anfeuchtet. Das Küchentuch anschließend über die Teigränder des Biskuits schlagen.
    Schokobiskuit-stuerzen
  11. Den Backofen auf 170 Ober-/Unterhitze bzw. 150 Umluft einstellen.
  12. Den Mürbeteigboden aus dem Kühlschrank holen und gleichmäßig in der Form (ohne Rand) verteilen.
  13. Den Boden ca. 15 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene backen.
  14. Der Mürbeteigboden ist nach dem Backen noch recht empfindlich, deshalb ihn auf einem Kuchengitter ca. 20 Minuten herunterkühlen lassen. Den Rand könnt Ihr entfernen, aber den Boden selbst einfach ruhen lassen. Danach den Springformboden entfernen und den Mürbeteig auf dem Backpapier auskühlen lassen.
  15. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Quark mit Fruchtaufstrich, Zucker, Vanillezucker vermischen.
  16. Die feuchte Gelatine in einem Topf vorsichtig auflösen, den Topf vom Herd nehmen und 3 El von der Quarkmasse hinzugeben, alles vermengen. Anschließend die Gelatine in die übrige Quarkcreme geben.
  17. Sahne steif schlagen und unterheben. Von der Creme etwas für die Tupfen auf der Torte abnehmen und kühlstellen. Die restliche Creme vorab ebenfalls 10 - 20 Minuten kühlstellen.
  18. Die Creme auf dem Biskuit verteilen und alles in 6 gleich breite Streifen (Längsstreifen) schneiden. Wenn möglich, nochmal alles kühlen.
    Wickeltorten-Bildanleitung
  19. Wickeltorte-aufrollen-Anleitung
  20. Den Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte legen. Den ersten Streifen vorsichtig aufrollen und mittig auf dem Mürbeteigboden mit der Schnittkante nach unten stellen. Die restlichen Streifen spiralförmig drumherum legen. Einen Tortenring fest um den Biskuit legen. Alles ca. 3 Stunden kühlen.
    Wickeltorte-Bildanleitung
  21. Nach der Kühlzeit die Sahne mit dem Vanillezucker, Sahnesteif aufschlagen und die Torte damit einstreichen.
  22. Die zurückgelege Fruchtcreme zunächst auf Fruchtstücke überprüfen und diese entfernen. Anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Tupfen auf die Wickeltorte setzen.
  23. Mit Pistazien, Zuckerdeko und Belegkirschen die Torte verzieren.
    Zuckerdeko an Torte anbringen
  24. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen! Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 5 =

Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen