Wolfszähne – ein uraltes Traditionsgebäck aus Uromas Zeiten

Wolfszähne Rezept - Löwenzähne

Rezept drucken
Wolfszähne - Löwenzähne - Plätzchen
Die Wolfszähne schmecken nach knusprigem Biskuitteig mit einer buttrig-vanilligen Note. Ein Ende wurde mit Schokolade überzogen. Ihr könnt die Wolfszähne auch nur in Puderzucker wälzen. Dazu benötigt Ihr dann 100 g. Für die Zähne gibt es eine spezielle Backform (s. Seite1)
Loewenzaehne-Rezept
Vorbereitung 60 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 - 12 Minuten Backzeit
Portionen
Wolfszähne
Zutaten
Wolfszähne - Teigzutaten
Zum Verzieren
Vorbereitung 60 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 10 - 12 Minuten Backzeit
Portionen
Wolfszähne
Zutaten
Wolfszähne - Teigzutaten
Zum Verzieren
Loewenzaehne-Rezept
Anleitungen
  1. Die Butter in eine Rührschüssel geben und ca. 5 Minuten hell und cremig schlagen (höchste Stufe).
  2. Danach Zucker, Salz, Vanillezucker hinzugeben und kurz vermengen. Nach und nach die Eier hinzufügen. Jedes Ei ca. 30 Sekunden auf der höchsten Stufe schlagen bis das nächste folgt.
  3. Das Rührgerät auf eine mittlere Stufe schalten und löffelweise das Mehl hinzugeben. Alles ca. 2 - 3 Minuten verrühren.
  4. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 180 Grad Umluft vorheizen.
  5. Das Wolfszahnbackblech einfetten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen. (Das Backblech mit dem Backpapier schützt lediglich vor austretendem Fett und unnötigem Backofen schrubben)
  6. Nun in die jede Rille 3 Portionen Teig mit Abstand zueinander (ca. 4 - 5 cm) hinneingeben. Die Teigmenge sollte etwa einem halben bis einem ganzen gestrichenen Teelöffel entsprechen.
    Backanleitung-Wolfszaehne
  7. Die Wolfszähne zu der o. g. Temperatur ca. 10 - 12 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen.
  8. Nach der Backzeit die Wolfszähne aus dem Backofen holen und nur 1 - 2 Minuten auf einem Kuchenrost herunterkühlen lassen. Danach gleich mit einer Teigkarte (Kuchenspachtel) aus der Form lösen. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn der Teig am Rand bei einem Zahn leicht angelöst wird, dann kann ich die ganze Seite entlangfahren und die Zähne lösen sich schon fast von alleine. Das funktioniert aber nur, wenn der Teig noch relativ heiß ist.
  9. Die Wolfszähne auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.
  10. Mit dem restlichen Teig genauso weiter verfahren.
  11. Ein Kuchenrost oder auch Backblech mit Frischhaltefolie oder Backpapier belegen. Damit die Schokolade später nicht so heruntertropft und alles verschmutzt.
  12. Die weiße und dunkle Schokolade separat schmelzen. (Wasserbad oder schrittweise in der Mikrowelle). Ein Ende der Wolfszähne in die Schokolade tauchen und auf einem mit Frischhaltefolie belegten Rost/Backblech erkalten lassen.
  13. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*