Walnuss-Apfel-Muffin mit Zartbitterganache

Anzeige
Rezept drucken
Walnuss-Apfel-Muffin mit Ganache
Einfache Muffins mit Apfelstücken und einem leckerem Walnusskick. Ein lockerer saftiger Muffinteig, der mit einer Zartbitterganache mit Zimtgeschmack als Topping verfeinert wurde
Muffin Rezepte
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Wartezeit 25 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Muffins
Zutaten
Walnuss-Apfel-Muffin
Zartbitter - Ganache Topping
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Wartezeit 25 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Muffins
Zutaten
Walnuss-Apfel-Muffin
Zartbitter - Ganache Topping
Muffin Rezepte
Anleitungen
Zartbitterganache
  1. Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke schneiden und in eine hitzebeständige und mikrowellengeeignete Form geben.
  2. Die Sahne erhitzen, nicht kochen (sonst flockt sie) und über die Zartbitterschokolade gießen. Das Zimtpulver in die Ganache geben.
  3. Die Zartbitterschokoladensahne ca. 5 - 10 Minuten stehen lassen und dann von innen nach außen verrühren. So dass am Ende eine homogene Masse entstanden ist. Sollte die Masse nicht mehr warm genug sein, diese ganz kurz in die Mikrowelle geben und erhitzen.
  4. Normalerweise sollte die Ganache 6 - 8 Stunden bei Raumtemperatur stehen. Wir verwenden jedoch bei diesem Rezept 2 Tüten Sahnesteif. Dieser Schritt kommt aber später. Während die Muffins zubereitet werden und im Backofen stehen, kann die Ganache schon etwas abkühlen und sich verfestigen.
Walnuss-Apfel-Muffin Teig
  1. Alle Teigzutaten der Muffins abwiegen und zur Seite stellen. Das Backpulver kann vorab schon mit dem Mehl vermischt werden.
  2. Die Muffinbackform mit den Papierförmchen auskleiden.
  3. Den Backofen vorheizen auf 160 Grad Umluft bzw. 180 Grad Ober- / Unterhitze.
  4. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Die Apfelstücke abgedeckt zur Seite stellen und mit etwas Zitronensaft benetzen. (Damit der Apfel nicht zu bräunlich wird).
  5. Die Walnüsse klein hacken und ebenfalls griffbereit stellen.
  6. Die zimmerwarme Butter in einer Rührschüssel für ca. 2 Minuten mit dem Rührgerät schaumig rühren. (Für Backanfänger: Die Butter wird etwas fluffiger und weißlicher in der Farbe)
  7. Den Zucker und das Zimtpulver hinzufügen und für ca. 3 Minuten weiter auf der höchsten Stufe rühren. Die Zutaten müssen sich miteinander verbinden.
  8. Dann schrittweise die Eier hinzufügen. Jedes Ei einzeln hinzugeben und für ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe mit dem Muffinteig vermengen. Danach erst das nächste Ei hinzugeben.
  9. Das Mehlgemisch (Mehl + Backpulver) schrittweise hinzufügen. Dazu das Rührgerät auf die mittlere Stufe schalten, damit es nicht staubt. Danach wieder auf höchster Stufe (ca. 1 Minute) alles vermengen.
  10. Nun die Apfelstücke und die Waldnüsse in den Teig geben. Alles mit einem Löffel vermengen.
  11. Den Muffinteig in die Muffinförmchen füllen und den Teig vorsichtig glatt streichen. Die Muffins im Backofen bei 160 Grad Umluft bzw. Ober- / Unterhitze 180 Grad für ca. 25 Minuten backen. Backzeit immer kontrollieren, da das Ergebnis je nach Backofen unterschiedlich sein kann.
  12. Nach dem Ende der Backzeit die Muffins auf einem Kuchengitter für ca. 10 Minuten auskühlen lassen, danach aus der Muffinform holen und auf dem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.
Ganache Topping
  1. Die abgekühlte Ganache nun mit einem Rührgerät und dem Sahnesteif vorsichtig aufschlagen und auf die Muffins spritzen. Vorsicht: Sahne darf nicht zu extrem aufgeschlagen werden, sonst flockt sie. Tipp: Sollte die Masse zu fest sein, kurz in der Mikrowelle erwärmen (oder Wasserbad).
  2. Die Walnuss-Apfel-Muffins nun noch mit einer Walnusshälfte verzieren und fertig sind sie. 🙂
  3. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Cupcake Rezepte könnt Ihr auch auf einem anderen Blog entdecken. 🙂

Weitere Rezepte und Empfehlungen

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


acht − sechs =