Mohrenkopfmuffin – Hi-Hat Muffin – Schokokussmuffin

Rezept drucken
Mohrenkopfmuffin bzw. Hi-Hat Muffins
Mohrenkopf-Muffins bzw. Hi-Hat Muffins. Grundrezept für Bananen-Muffins mit Wallnusskernen, darüber eine Eiweißmasse, die an Schokoküsse erinnert.
Mohrenkopfmuffin mit Bananenteig
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 35 Minuten Backzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Grundrezept Bananenmuffin mit Nüssen
Mohrenkopf - Hi Hat Topping
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 35 Minuten Backzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Grundrezept Bananenmuffin mit Nüssen
Mohrenkopf - Hi Hat Topping
Mohrenkopfmuffin mit Bananenteig
Anleitungen
Bananenmuffin Grundrezept
  1. Den Backofen auf 160 Grad Heißluft bzw. 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Muffinbackform mit Muffinpapierförmchen auskleiden.
  3. Teigzutaten abwiegen und griffbereit zur Seite stellen. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Das Mehl kann mit dem Backpulver und dem Natron vorab schon vermischt werden.
  4. Ei, Buttermilch, Sonnenblumenöl, brauner Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät (niedrigste Stufe, Rührstäbe) vermischen.
  5. Das Mehlgemisch, Bananenmus und Walnüsse hinzufügen und mit dem Rührgerät unterrühren.
  6. Den Teig in die Muffinförmchen geben und vorsichtig glatt streichen.
  7. Auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 35 Minuten backen. Umluft 160 Grad oder Ober-/Unterhitze 180 Grad. Immer wieder kontrollieren, da das Backergebnis durchaus je nach Ofenleistung unterschiedlich sein kann. Jeder kennt seinen Ofen am besten. 🙂
  8. Die fertig gebackenen Muffins nach der Backzeit aus dem Ofen holen und für ca. 10 Minuten auf einem Kuchenrost herunterkühlen lassen. Danach aus der Muffinform herausholen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Topping Mohrenkopf - Hi Hat
  1. Ich habe noch mit einem Apfelausstecher in der Mitte des Muffins etwas Teig ausgestochen. Damit auch etwas Eiweißmasse in den Muffinteig gelangt. Ich finde dies schafft eine leckere Verbindung.
    Anschnittbild Hi-Hat
  2. Für das Mohrenkopf Topping müssen wir zunächst das Eiweiß über einem leicht köchelnden Wasserbad aufschlagen. Dazu das Eiweiß in eine absolut fettfreie, hitzebeständige Schüssel geben und mit dem Rührgerät für ca. 30 Sekunden leicht anschlagen. Danach das Backpulver hinzugeben und 3 Minuten weiter aufschlagen.
  3. Den Puderzucker nun nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen bis sich der Puderzucker mit der Masse verbunden hat. Die Eiweißmasse ist dann perfekt, wenn sie fest ist und Spitzen bildet. Als kleine Probe, ein Löffel mit Eiweißmasse umdrehen, rutscht sie runter? Im Grunde könntet Ihr die ganze Schüssel umdrehen, wenn die Eiweißmasse schnittfest ist. Das Aufschlagen kann bis zu 10 - 15 Minuten dauern und das Volumen der Masse sollte sich verdoppeln.
  4. Nun die Eiweißmasse für den Mohrenkopfmuffin in einen Spritzbeutel geben (große Sterntülle oder Lochtülle) die kleine vorher geschaffene Teigöffnung ausfüllen und ein schönes Topping auf den Muffin aufspritzen. Anschließend die Muffins in den Kühlschrank stellen. (ca. 5 Minuten)
    Muffin mit Hi-Hat Topping
  5. Die Schokoglasur zusammen mit dem Kokosfett in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Sie sollte sollte auf keinen Fall zähflüssig sein.
  6. Die Schokoglasur in ein Glas bzw. Becher geben, der etwas breiter ist als die Muffins und etwas höher als der Muffin mit der Eiweißcreme. Ihr solltet den Muffin tunken können mit ausreichend Platz aber nicht zuviel, ansonsten benötigt Ihr mehr Schokolade.
  7. Die gekühlten Muffins nun mit der Eiweißcremespitze in die Schokoglasur tunken und gleich je nach Bedarf mit Deko bestreuen.
  8. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*