Dreifacher Genuss – Cupcake „Fürst-Pückler“

Angelehnt an den Geschmack des Eises

Rezept drucken
Genuss mal drei - Ein Cupcake angelehnt an den Geschmack des "Fürst-Pückler" Eises
Ein Cupcake mit einem absoluten WOW-Effekt. Das Topping aus Himbeere ist fruchtig und nicht zu schwer. Die Himbeerbuttercreme ist ein absoluter Fruchtgenuss. Die Kombination in Anlehnung die Geschmackskombination "Fürst Pückler" ist sehr gelungen.
Cupcake, Muffin, Himbeertopping, Fruchttopping
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Wartezeit 45 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Teigzubereitung: Cupcake
Topping: Cupcake mit Himmbeercreme
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 25 Minuten Backzeit
Wartezeit 45 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Teigzubereitung: Cupcake
Topping: Cupcake mit Himmbeercreme
Cupcake, Muffin, Himbeertopping, Fruchttopping
Anleitungen
Teigzubereitung Cupcake
  1. Alle Zutaten griffbereit zur Seite stellen: Den Zucker abwiegen und mit dem Vanille-Zucker mischen.
  2. Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.
  3. Den Kakao sieben und ebenfalls zur Seite stellen.
  4. Die Muffinform mit den Papierbackförmchen auslegen. Den Backofen bereits vorheizen auf 160 Grad Umluft oder etwa 180 Grad Ober/Unterhitze.
  5. Die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker vermischen. Eine Prise Salz hinzufügen.
  6. Die Zutaten kurz auf niedrigster Stufe (ca. 30 Sekunden) mit einem Rührgerät verrühren. Danach auf die höchste Stufe umschalten und ca. 5 Minuten schaumig schlagen.
  7. Anschließend die Eier hinzufügen. Jedes Ei einzeln hinzugeben und für ca. 30 Sekunden unterrühren lassen.
  8. Die Buttermilch hinzugeben und weiter verrühren.
  9. Das Rührgerät auf eine niedrigere Stufe herunterschalten und das Mehl hinzufügen (ansonsten staubt es zu sehr 🙂 ) kurz unterrühren und wieder 3 Minuten auf höchster Stufe rühren.
  10. Die Muffinbackform zur Seite stellen und die Hälfte des Teiges in die Förmchen geben. Den hellen Teig in den Papierförmchen glatt streichen. Es sieht zunächst nach zuviel Teig aus, jedoch bei mir ging es komplett auf. Die Cupcakes werden auch nicht zu hoch.
  11. Nun die restliche Hälfte mit dem gesiebten Kakao mit dem Rührgerät vermischen. So lange bis kein heller Teig mehr zu sehen ist.
  12. Den restlichen dunklen Teig auf den hellen Teig in der Muffinform geben und glatt streichen.
  13. Das Muffinbackblech in den vorgeheizten Backofen schieben. Mittlere Schiene bei 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober/Unterhitze. Die Cupcakes ca. 25 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit kontrollieren und Stäbchenprobe machen. Die Backöfen sind manchmal unterschiedlich im Ergebnis.
  14. Nach Ende der Backzeit die "Fürst Pückler"-Cupcakes ca. für 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost abkühlen lassen.
Topping Himbeerbuttercreme
  1. Die Himbeeren in einen Topf geben und mit einer Gabel zerdrücken. Kurz aufkochen unter ständigem Rühren vorsichtig aufkochen lassen.
  2. Die Himbeeren durch ein ganz feines Sieb streichen (Leinentuch geht auch, aber vorsicht, könnte heiß sein). Am Ende solltet ihr ca. 165 ml. Himbeersaft gewonnen haben, bei 250 g Himbeeren.
  3. Den Himbeersaft in einen Topf geben und mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.
  4. Die Speisestärke und das Wasser in einer Tasse oder Behältnis verrühren, bis eine homogene Substanz entstanden ist. Diese zu den Himbeeren hinzufügen und unter ständigem Rühren (am Besten mit einem Schneebesen) aufkochen lassen. Die Himbeermasse muss dickflüssig sein.
  5. Die Himbeermasse abkühlen lassen und zur Seite stellen. Am Besten kühlt diese mit ausreichend kühler Luft unter dem Topfboden. Ich stelle sie immer auf ein Kuchengitter in den Keller.
  6. Wenn die Cupcakes und die Himbeermasse abgekühlt ist, folgt nun die schönste aller Zubereitungsarbeiten. Das Verzieren 🙂
  7. Die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem gesiebten Puderzucker so lange aufschlagen, bis die Masse weißlich schaumig wird. Nun löffelweise die Himbeermasse hinzugeben. Alles nochmals aufschlagen.
  8. Sollte die Himbeerbuttercreme zu weich sein zum Verzieren, diese in den Kühlschank stellen bis sie eine geeignete Konsistenz erreicht hat.
  9. Nun einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle versehen und die Himbeerbuttercreme als Topping auf die Cupcakes spritzen. Ich fange immer in der Mitte an und spritze dann die Himbeerbuttercreme spiralförmig im Uhrzeigersinn auf.
  10. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

 

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

7 Kommentare

  1. Wow, das wäre ein Rezept für mich. Die Cupcakes sehen nicht nur hinreißend aus, die Kombination mit dem Teig und dem Topping klingt soo lecker. Muss unbedingt auf meine Nachzubacken-Liste 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Hallo Sabina,
      die Fürst Pückler Cupcakes sind überraschend fruchtig. Nimm auf jeden Fall das Topping dafür. Meine Nachbarin redet noch heute von diesem Fruchttopping und der Teig wäre so locker und lecker. 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken und genießen 🙂
      Liebe Grüße Bärbel

  2. Wow, wow, wow, wenn ich mir die Bilder anschaue und dann den Text dazu lese, dann ärgere ich mich in Grund und Boden, dass ich das super leckere Rezept schon nicht am Sonntag gefunden habe. Jetzt muss ich wieder knapp eine Woche warten bis ich das nachkochen kann. Ich finde du solltest für jeden, der ein Kommentar darläßt so ne Art Cupcake Belohnung einführen 😉

  3. Hallo Bärbel, danke für das leckere Rezept. Ich habe es am We gebacken. Meine Freundin will sie jetzt auch nachbacken. Sehr gelungen. Christine

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 2 =