Das keksverschlingende Krümelmonster – Krümelmonster Cupcakes

Rezept drucken
Das keksverschlingende Krümelmonster - Krümelmonster Cupcakes
Krümelmonster Cupcakes mit einem Cupcake Grundteig Vanille, Topping in Krümelmonsteroptik mit Kokosflocken (Kokosraspeln) und wahlweise Marzipan oder Raffaello-Augen.
Kruemelmonster Cupcakes Backanleitung
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 3 Stunde
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Cupcake Grundteig Vanille
Krümelmonster Kokosflocken Topping
Krümelmonster Augen aus Marzipan
Alternativ Krümelmonster Augen Raffaello
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 3 Stunde
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Cupcake Grundteig Vanille
Krümelmonster Kokosflocken Topping
Krümelmonster Augen aus Marzipan
Alternativ Krümelmonster Augen Raffaello
Kruemelmonster Cupcakes Backanleitung
Anleitungen
Vorbereitungsarbeiten
  1. Alle Zutaten abwiegen und zur Seite Stellen. Das Mehl kann schon mit dem Backpulver vermischt werden.
  2. Die Kokosflocken in einen Gefrierbeutel oder einen Zipp-Beutel geben. Die Lebensmittelfarbe habe ich zunächst in einem Behältnis mit 100 ml Wasser angemischt. Davon benötigt Ihr nach meinen Backnotizen 40 ml für die Kokosflocken und später 30 ml für den Puderzucker. Es ist ganz nützlich noch etwas Farbe zur Hand zu haben, wenn mal etwas schiefgehen sollte.
  3. 40 ml verdünnte Lebensmittelfarbe zu den Kokosflocken geben, die Tüte verschließen und die Zutaten miteinander vermengen bzw. verkneten, bis die Kokosflocken die Farbe aufgenommen haben. Der Gefrierbeutel schützt Eure Hände, ansonsten müsstet Ihr Handschuhe tragen.
  4. Die feuchten Kokosflocken nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Zunächst noch etwas außerhalb des Backofens trocknen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Nun könnt Ihr Euch entscheiden: Marzipan-Augen oder Raffaello-Augen. Siehe Bild. Oder beides 🙂
    Kruemelmonster mit Kecks
  7. Für die Raffaello-Augen müsst Ihr nichts vorbereiten, demzufolge beschreibe ich jetzt nur die Vorbereitung der Marzipanaugen.
    Kruemelmonster mit Raffaello Augen
  8. Das Marzipan mit dem Puderzucker vermengen, verkneten und 24 runde Kugeln formen. Anschließend je einen Schokodrops in je ein Auge als Pupille stecken.
  9. Das Marzipan sollte ebenfalls noch etwas trocknen.
Cupcake Teig Vanille
  1. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanilllezucker in einer Rührschüssel für ca. 3 Minuten schaumig rühren. Die Zutaten müssen sich miteinander verbinden.
  2. Die 3 Eier schrittweise hinzufügen. Bei jedem Hinzufügen den Cupcaketeig mit Ei jeweils 30 Sekunden schlagen, dann erst das nächste Ei hinzugeben.
  3. Nun im Wechsel das Mehlgemisch (Mehl, Backpulver) und die Milch hinzufügen. Dazu das Rührgerät auf eine kleinere Stufe schalten, damit es nicht so staubt oder spritzt. Anschließend wieder auf höchster Stufe alle Zutaten vermischen. Weitere 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen.
  4. Die Schokodrops ganz am Ende hinzufügen, unterheben und gleichmäßig verteilen.
  5. Der Teig ist reichlich und etwas flüssig. Da wir aber hohe Cupcakes für die Monster brauchen, könnt Ihr die Cupcake-Papierförmchen komplett mit dem Teig ausfüllen.
  6. Den Cupcaketeig in die Papierförmchen füllen und in den Backofen mittlere Schiene schieben. Umluft 180 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 200 Grad backen. Die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten. Dieser Wert ist von Backofen zu Backofen durchaus unterschiedlich. Nach ca. 18 Minuten die Vanillecupcakes kontrollieren und eine Stäbchenprobe machen, ansonsten die Cupcakes etwas weiter backen lassen.
  7. Die fertig gebackenen Cupcakes auf einem Kuchenrost für ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Danach aus der Form holen und auf einem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.
  8. Für den Mund des Krümelmosters (in welchem dann der Keks steckt), eine ovale Öffnung in den Cupcake schneiden. Er sollte etwas Abstand zum Papierrand des Förmchens haben und es hat sich gezeigt, dass, wenn Ihr etwas schräg nach unten schneidet, der Keks besser hält. Ich habe mit einem Keks als Maßstab die Öffnung des Mundes besser ausschneiden können.
    Muffinteig Rezept Kruemelmonster Maul
Kokosflockentopping
  1. Die gefärbten Kokosflocken in den noch heißen Backofen schieben und bei 50 Grad trocknen lassen. Die Feuchtigkeit immer wieder mal kontrollieren.
  2. Den Puderzucker mit den ca. 30 ml verdünnter Lebensmittelfarbe vermengen. Die Zuckerglasur sollte so flüssig sein, dass die Cupcake-Oberseite hinein getunkt werden kann. Möglich ist auch ein Bestreichen des Cupcakes mit einem Löffel.
  3. Wenn die Kokosflocken getrocknet sind, in eine Schüssel füllen und mit der Hand zerkrümeln, es dürfen keine Klumpen mehr vorhanden sein.
  4. Die obere Seite des Cupcakes in die blaue Zuckerglasur tunken und anschließend gleich in die Kokosflocken. Eventuell könnt Ihr mit den Händen noch ein paar Kokosflochen nachträglich andrücken.
  5. Wenn alle Cupcakes mit Kokosflocken versehen sind, kurz antrocknen lassen. Der Untergrund muss für die Marzipanaugen bzw. für die Raffaello-Augen fest sein.
  6. Nun die Augen rechts und links auf dem Krümelmonsterkopf mit Zuckerglasur befestigen. Die Marzipanaugen brauchen etwas Zeit zum Festkleben, also die Augen noch 30 Sekunden festhalten oder mit einem Zahnstocher befestigen. Die Raffaello-Augen mit Zuckerglasur befestigen, sie halten innerhalb von Sekunden. Die Schokolade schmelzen und eine Pupille auf die Augen malen.
  7. Den Keks erst am Schluss einkleben, bzw. wenn die Krümelmonster-Cupcakes am nächsten Tag gegessen werden, erst dann in den Mund des Monsters stecken, da der Keks ansonsten durchweicht und nicht mehr so gut schmeckt.
  8. Der Keks kann auch geteilt werden und das Krümelmonster bekommt dann nur einen halben Keks. Die Kekse, je nachdem wie sie im Monstermaul halten, mit Zuckerglasur nochmals stabilisieren. Bei meinen Krümelmonster-Cupcakes war es nicht notwendig und mein Monster hat einen ganzen Keks bekommen. 🙂
  9. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Schaut Euch einmal diese tollen Cake Pops an 🙂

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*