Töchtis Geburtstagskuchen – Saftiger Marmorkuchen mit Schmand

Gelingsicheres Marmorkuchen-Rezept

Anzeige
Marmorkuchen Rezept

Saftiger Marmorkuchen mit Schmand

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter hat sich einen ganz einfachen Geburtstagskuchen gewünscht. Sie wollte unbedingt einen Marmorkuchen. Leider ist sie nicht der absolute Kuchenesser. Sie mag eher mal ein, höchstens zwei Stückchen Kuchen oder Torte.

Marmorkuchenrezept

Wie das eben bei Teenagern so ist, achtet sie durchaus auf ihre Figur. Natürlich übertreibt sie es nicht. Es ist aber durchaus schwieriger das Gewicht zu halten, wenn man eine Foodbloggerin bzw. Backbloggerin als Mutter hat.

Saftiger Marmorkuchen

Manchmal stehe ich in der Küche und sie umkreisen mich wie Haie mit den Worten: „Mama, wann ist der Kuchen fertig?“ oder „Mama, wann kann ich den Kuchen essen?“ Die Frage ist nicht so schnell zu beantworten, gerade wenn man einen Blog hat. Fast jeden Kuchen möchte ich ja noch fotografieren und das kann manchmal durchaus dauern.

Marmorkuchen Grundrezept

Zusätzliche Infos zum Marmorkuchen-Rezept:

  • Im Teig befindet sich Schmand, das macht den Marmorkuchen saftiger
  • Normalerweise kommt zusätzlich Milch in den Kakao-Teig, damit der Kuchen nicht trocken wird. Hier habe ich stattdessen Wasser hinzugegeben, das Wasser macht den Kuchen nochmals fluffiger.

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 1 =