Stachelbeerkuchen mit Mini-Marshmellow-Topping

Rezept für einen Stachelbeerkuchen.

Rezept drucken
Rezept Obstboden mit Stachelbeere und Marshmellows
Der Holundersirup setzt bei diesem Rezept interessante Akzente. Ihr könnt den Anteil gerne verändern. Solltet Ihr jedoch keinen zur Hand haben, wäre dies schade, aber der Kuchen schmeckt dann zwar etwas ander aber auch sehr gut mit einer normalen Glasur.
Obstkuchen mit Stachelbeeren und Marshmellows
Kochzeit 25 Minuten ohne Boden
Portionen
Stück je nach Größe
Zutaten
Kochzeit 25 Minuten ohne Boden
Portionen
Stück je nach Größe
Zutaten
Obstkuchen mit Stachelbeeren und Marshmellows
Anleitungen
  1. Den Obstboden vorher entweder backen oder bei dem gekauften Obstboden die Umverpackung entfernen. Auf eine hübsche Tortenplatte legen.
  2. Die Tüte Sahnesteif auf dem Obstboden gleichmäßig verteilen -dient als Feuchtigkeitsschutz
  3. Die Stachelbeeren waschen, säubern und von störenden Pfanzenbestandteilen befreien.
  4. Die Stachelbeeren halbieren und zur Seite stellen.
  5. Den Quark mit dem Zitronensaft und dem Zucker vermischen.
  6. Den Quark auf den Obstboden geben und verstreichen.
  7. Die Stachelbeeren auf den Obstboden geben und dekorativ verteilen.
  8. Die Tortenglasur lt. Packungsanleitung zubereiten mit 200 ml Wasser und 50 ml. Holundersirup. Solltet Ihr keinen Holundersirup zur Hand haben, dann genügt auch nur Wasser. Wollt Ihr den Geschmack intensiver, dann einfach das Mischungsverhältnis von Holundersiurp zu Wasser verändern.
  9. Die Tortenglasur lt. Packungsanleitung kurz etwas herunterkühlen lassen und danach löffelweise auf dem Obstkuchen verteilen.
  10. Die Marshmellows dekorativ auf dem Kuchen verteilen.
  11. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neunzehn − vier =