Ein Keks für alle Fälle, der einfache und schnelle Keks – Snickerdoodles

Anzeige
Rezept drucken
Keksrezept Snickerdoodles
Ein zarter fluffiger Keks mit Zimt und Zucker, der fast auf der Zunge zergeht. Sehr einfach und schnell zubereitet. Der Keksteig benötigt fast keine Ruhezeit.
Snickerdoodles-Rezept
Vorbereitung 20 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 8 Minuten Backzeit
Portionen
Kekse
Zutaten
Snickerdoodles Teigrezept
Zucker-Zimt-Mischung
Vorbereitung 20 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 8 Minuten Backzeit
Portionen
Kekse
Zutaten
Snickerdoodles Teigrezept
Zucker-Zimt-Mischung
Snickerdoodles-Rezept
Anleitungen
  1. Alle Zutaten abwiegen und griffbereit zur Seite stellen. Das Mehl kann vorab mit dem Salz und dem Backpulver vermischt werden.
  2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Die Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das kann 6 - 8 Minuten dauern.
  4. Anschließend die Eier hinzufügen. Jedes Ei einzeln dazugeben und 30 Sekunden aufschlagen lassen, dann erst das nächste.
  5. Löffelweise das Mehlgemisch (Mehl, Salz, Backpulver) dazugeben und kurz alles vermischen lassen (Hier werdet Ihr einen Knethaken benötigen).
  6. Zucker und Zimt vermischen und auf einen Teller geben.
  7. Einen halben Esslöffel Teig abnehmen, zu einer Kugel formen und im Zucker-Zimt-Gemisch rollen. Die Teigkugeln einzeln auf das Backpapier legen, plattdrücken und dann erst die nächste Kugel. So funktioniert das Plattdrücken besser :-). Ich nehme immer eine Kuchenspachtel oder die Unterseite eines Glases ist auch möglich. Etwas Abstand zwischen den Keksen einhalten, da sie etwas aufgehen. Unebenheiten auf der Keksoberfläche werdet Ihr später nicht mehr sehen.
  8. Tipp: Der Teig ist relativ weich, sollte er aber kleben und eher zu fluffig sein, so dass er sich kaum rollen lässt, dann einfach für 15 Minuten in den Kühlschrank.
  9. Die Kekse im Backofen mit der o. g. Temperatur für 8 - 10 Minuten backen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad.
  10. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 5 =