Baiser ein kleine süße Verführung – Rezept für Meringues

Meringues, Baiser, Rezept, selbst machen
© Backrezepte-Blog.de

Baiser /Meringues für Naschkatzen

Diese kleine süße Nascherei hat absolutes Suchtpotential. Sie knirschen so schön zwischen den Zähnen und dann dieser Geschmack der Süße. Einfach nur lecker!! Jedoch solltet Ihr auch gleich ein Fitnesstrainer zur Hand haben, da sich der Eischaum gerne gleich um die Hüfte legt. Aber was wäre das Leben ohne gelegentlichen Naschereien

Baiser, Meringues, Eischaum, Eischnee

Das Baiserrezept ist sehr einfach und auch gut umzusetzen. Ihr könnt Euch wundervoll kreativ mit verschiedenen Tüllaufsätzen austoben. Versucht Euch doch in verschiedenen Formen und Mustern aus. Das Baiser lässt viele Spielräume offen.

Ebenso könnt Ihr das Baiser mit Lebensmittelfarbe einfärben. Ich habe das Baiser als Herz gespritzt oder als Knabberknochen, Gruselgespenster für Halloween. Das Baiser läst sich auch noch mit Schokoladenklasur verschönern oder als Topping eines Muffins. Das Baiser in einer Plätzchendose aufbewahren. Wenn die Meringues zuviel Feuchtigkeit ziehen, werden sie klebrig.

 

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

2 Kommentare

    • Hallo Evy,
      danke für die Frage. Ich habe es noch ausführlicher am Ende des Rezeptes vermerkt.
      Das Baiser wird am Ende, wenn es steifgeschlagen ist, eingefärbt. Ich teile mir das Baiser immer in Portionen ein und dann lege ich mit dem Färben los.
      Für das Färben empfehle ich Dir Gelfarben. Diese sind farbintensiver und problemloser in der Verarbeitung.
      Viele liebe Grüße
      Bärbel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 − 1 =