Schoko-Orangen-Törtchen
(mit Video-Anleitung)

Kleine Mini-Törtchen schnell und einfach zubereitet.

Rezept drucken
Schoko-Orangen-Törtchen (mit Video)
Dieses Minitörtchen ist eine absolutes Geschmackserlebnis der besonderen Art. Die Creme ist schokoladig und fruchtig zugleich. Die Masse ist cremig und fein. Der dezente Orangengeschmack unterstreicht die anderen Zutaten. Der Boden hat einen wunderbaren Biss und die gerösteten Mandeln ergänzen die geschmackliche Komposition der Creme. Die Crème Fraîche verfeinert den Mascarpone und ist in diesem Mengenverhältnis auch nicht säuerlich. Das Rezept ist einfach und schnell nachzumachen.
Schoko-Orangen-Toertchen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Törtchen
Zutaten
Boden
Füllung
Verzierung
Besonderes Arbeitsmaterial
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Törtchen
Zutaten
Boden
Füllung
Verzierung
Besonderes Arbeitsmaterial
Schoko-Orangen-Toertchen
Anleitungen
  1. Die Orange heiß abwaschen, etwas abrubbeln und wieder trocknen. Mit einer ganz feinen Reibe die Haut abreiben und zur Seite stellen.
  2. Die Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten.
  3. Die Kekse abwiegen und in einen Gefrierbeutel geben. Die Kekse im Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder einem Fleischklopfer zerkleinern.
  4. Die Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf erwärmen. Die Kekse, die Mandeln und die Butter in einer Schüssel vermengen, so dass die Butter überall gut verteilt ist. Nun die Teigmasse in die Dessertringe füllen und mit dem Stampfer festdrücken.
  5. Den Mascarpone in der Mikrowelle oder Topf ganz leicht erwärmen (nur minimal). Die Nuss-Nougat-Creme etwas erwärmen. Den Mascarpone zusammen mit der Nuss-Nougat-Creme, der geriebenen Orangenschale, dem Kakao und der Crème Fraîche verrühren. Alle Zutaten müssen gut miteinander vermischt sein. Nun alles in einen Spritzbeutel geben. Alternativ könnt Ihr auch die Zutaten mit einem Löffel in die Dessertringe einfüllen. Die Oberfläche glatt streichen, dann die Mandarinen Orangen auf die Oberfläche legen, leicht andrücken und mit den Pistazien bestreuen. Die kleinen Törtchen nun für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.
  6. Tipp: Sollte Euch die Masse durch das leichte Erwärmen des Mascarpone und der Nuss-Nougat-Creme doch zu flüssig geworden sein, könnt Ihr vor dem Einfüllen in die Ringe diese vorab im Kühlschrank etwas herunterkühlen lassen.
  7. Die Törtchen nach der Ruhezeit vom Ring befreien. Dies gelingt am Besten, wenn Ihr ein langes schmales Messer in ein Glas heißes Wasser taucht und dieses am Rand des Ringes vorsichtig entlang führt. Die Masse muss vollständig im Innenbereich des Ringes am Rand abgelöst werden. Etwas rütteln hilft manchmal auch, oder im Ring vorsichtig nach oben schieben. Jedoch ist Vorsicht geboten.
  8. Nun die Sahne aufschlagen und mit der Sterntülle Krönchen am Rand entlang spritzen.
  9. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Auf der Suche nach weiteren Minitörtchen? Hier ein toller Link zu portugiesische Minitörtchen

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*