Rezept: Schokoladenkäsekuchen

Schokoladenkäsekuchen als Sonntagskuchen.

Rezept: Schokoladenkäsekuchen.

Käsekuchen einmal anders. Dieser Käsekuchen ist super schokoladig und saftig. Die Zubereitung ist sehr einfach und die Arbeitszeit hält sich in Grenzen.

Jedoch solltet Ihr an Eure Figur denken, dann auf keinen Fall den Ricotta verwenden, stattdessen lieber Quark oder Frischkäse. Es sei denn, Ihr seid gerade auf einer Schokoladendiät :-). Der Käsekuchen ist eine super leckere Sünde und er ist es wert

Rezept- Zutaten:

150 g Mehl
1 Prise Salz
4 EL Kakaopulver
75 g Butter, weiche
2 Eigelb
Mehl für die Arbeitsfläche,
Butter für die Springform
3 Eier
250 g Crème fraîche
500 g Ricotta, Quark oder Frischkäse
1 Pck. Puddingpulver, (Vanille)
200 g Zucker

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten.

Zubereitung: Eine Springform einfetten. Dann einen Mürbeteig herstellen aus: Mehl, Salz, 75 g Zucker, Butter, Eigelbe und 2 EL Kakao (je nach Geschmack kann es auch weniger oder mehr sein).

Den Teig verkneten und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend in einer gefettete Springform auslegen, dabei den Rand hochziehen. Ricotta, 125 g Zucker, Crème fraîche, Puddingpulver und die Eier in eine Schüssel geben und verrühren.

Anschließend 1/3 der Creme wegnehmen und in einer zweiten Schüssel mit 2 EL Kakaopulver vermischen. Nun könnt Ihr die beiden Cremes nach Belieben auf dem Teigboden verteilen. Ähnlich wie bei einem Marmorkuchen, entweder als Muster oder Weiß-Braun-Weiß einschichten.

Backofen vorheizen und bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 1 Stunde auf der mittleren Schiene backen.

Viel Spaß beim Backen von dem Schokoladenkäsekuchen und guten Appetit

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 − vier =