Rezept für einfache Cupcakes – Marienkäfer

Rezept drucken
Rezept für Marienkäfer Cupcakes
Einfache Cupcakes für einen Kindergeburtstag, Mottoparty oder als Nachtisch.
Backrezepte einfache Cupcakes
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 20 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Grundrezept Zitronen Cupcakes
Verzierung Marienkäfer
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 20 Minuten Backzeit
Wartezeit 20 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Grundrezept Zitronen Cupcakes
Verzierung Marienkäfer
Backrezepte einfache Cupcakes
Anleitungen
Teigzubereitung Cupcake
  1. Alle Teigzutaten der Cupcakes abwiegen und zur Seite stellen. Das Backpulver kann vorab schon mit dem Mehl vermischt werden.
  2. Die Muffinbackform mit den Papierförmchen auskleiden.
  3. Den Backofen vorheizen auf 175 Grad Umluft bzw. 195 Grad Ober- / Unterhitze.
  4. Die zimmerwarme Butter in einer Rührschüssel für ca. 3 Minuten mit dem Rührgerät schaumig rühren. (Für Backanfänger: Die Butter wird etwas fluffiger und weißlicher in der Farbe)
  5. Den Zucker hinzufügen und für ca. 3 Minuten weiter auf der höchsten Stufe rühren. Die Zutaten müssen sich miteinander verbinden.
  6. Dann schrittweise die Eier hinzufügen. Jedes Ei einzeln hinzugeben und für ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe mit dem Cupcake Teig vermengen. Danach erst das nächste Ei hinzugeben.
  7. Das Mehlgemisch (Mehl + Backpulver), Zitronensaft und Zitronenschale in den Teig schrittweise hinzufügen. Dazu das Rührgerät auf die mittlere Stufe schalten, damit es nicht staubt. Danach wieder auf höchster Stufe alles vermengen.
  8. Schrittweise kommt nun die Milch hinzu. Vorsichtig mit einfließen lassen. Bei zu hoher Geschwindigkeit des Rührgerätes spritzt es 🙂 alles langsam einfließen lassen oder runterschalten. Alle Zutaten noch ca. 3 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen.
  9. Den Cupcake Teig in die Muffinförmchen füllen und in den Backofen bei 175 Grad Umluft bzw. Ober- / Unterhitze 195 Grad für ca. 20 Minuten backen. Backzeit immer kontrollieren, da das Ergebnis je nach Backofen unterschiedlich sein kann.
  10. Nach dem Ende der Backzeit die Cupcakes auf einem Kuchengitter für ca. 10 Minuten auskühlen lassen, danach aus der Muffinform holen und auf dem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.
Verzierung Cupcake
  1. Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, können wir sie nun verzieren. Dazu alle Zutaten abwiegen und zur Seite stellen. Für die Verzierung habe ich lediglich dieses Mal mit Zahnstocher und einem Teelöffel gearbeitet. Das Dekor ist nicht zu aufwendig.
  2. Die Schokoglasur in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Die Schokoladenglasur muss flüssig sein, aber nicht zu sehr, damit sie nicht beim Bemalen verläuft (ausprobieren). Sollte sie zu warm geworden sein, einfach kurz warten 🙂
  3. Schaut Euch bitte das Bild des Marienkäfers genau an und malt die dunklen Flächen mit einem Zahnstocher nach. Alternativ : einen Spritzbeutel mit einer kleinen Tülle oder ein Gefrierbeutel (kleine Ecke ab). Es entstehen vier Felder: 1 Feld Gesicht, 1 rechter Flügel, 1 linker Flügel, 1 hinten leeres Feld zwischen den Flügel. Wenn ihr mit dem Zahnstocher arbeitet, einfach eintunken und vorsichtig die Schokoglasur auf die Bereich ziehen.
  4. Für die Augen: Ein Tropfen Schokoladenglasur auf eine Schokolinse (ich habe eine helle Farbe genommen) geben und auf dem Muffin im Gesichtsfeld befestigen. Danach einen Tropfen Glasur in die Mitte der Schokolinsen für die Pupillen. Wenn Ihr problemlos runde Pupillen haben wollt, benutzt ein nicht fusselndes Wattestäbchen.
  5. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermengen. Es muss eine zähflüssige Paste entstehen, die aber immer noch verläuft. Sie muss mit dem Teelöffel auf eine Fläche auftragbar sein und auch noch eine gewisse (nicht zu hohe) Fließeigenschaft haben.
  6. Die rote Lebensmittelfarbe mit dem Puderzucker vermischen, bis eine rote Masse entstanden ist. Ich benutze dazu immer die Wilton Farben, denn sie sind besonders farbintensiv. Ihr könnt aber gerne auch andere nehmen.
  7. Nun den rechten und linken Flügel des Marienkäfers ausmalen. Dazu habe ich einen Teelöffel genommen und vorsichtig die Puderzuckermasse verteilt und zum Teil etwas hingedrückt. Natürlich könnt ihr auch dies mit einer Spritztülle machen.
  8. Nun die bunten Schokolinsen vorsichtig auf die Flügel drücken. Solange der Puderzucker noch nicht getrocknet ist, können die Schokolinsen problemlos festgedrückt werden.
  9. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*