Weihnachtliche Torte mit Peanut-Butter und Karamellguss

Peanut Butter Drip Cake für Weihnachten

Anzeige

Rezept drucken
Peanut-Butter-Torte mit Karamellguss
Die Peanut Butter Torte besteht aus 8 Schokoböden mit Lebkuchengewürz und einer Frischkäse-Peanut-Butter-Creme. Die Torte wird anschließend mit einem Karamellguss überzogen. Die Schokoböden sind sehr saftig und lassen sich nach dem Abkühlen sehr gut schneiden. Am besten bäckt Ihr die Böden einen Tag vorher und wickelt sie nach dem Abkühlen in Frischhaltefolie. Die Menge wurde für eine 20er Torte berechnet.
Weihnachtstorte
Vorbereitung 70 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 60 Minuten Backzeit
Wartezeit 4,5 Stunden Kühlzeit
Portionen
Peanut-Butter-Torte
Zutaten
Teigzutaten:
Peanut-Butter-Creme
Karamellguss
Deko
Vorbereitung 70 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 60 Minuten Backzeit
Wartezeit 4,5 Stunden Kühlzeit
Portionen
Peanut-Butter-Torte
Zutaten
Teigzutaten:
Peanut-Butter-Creme
Karamellguss
Deko
Weihnachtstorte
Anleitungen
Tortenböden
  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 155 Grad Umluft vorheizen. Zwei Backformen einfetten und anschließend mit Mehl ausstäuben.
  2. Ich habe die Isolierbackmethode verwendet (s. Video oben). Das Video erklärt lediglich was man darunter versteht. Die Mengenberechnung für diese Torte bitte so nehmen wie ich sie angegeben habe.
  3. Die Butter sollte sehr weich sein, ansonsten etwas erwärmen. Zucker, Mehl, Kakao, Backpulver, Natron, Lebkuchengewürz und Salz in eine Rührschüssel geben. Anschließend die feuchten Zutaten: Eier, Milch, Butter hinzugeben und alles verrühren. Anschließend noch das Leitungswasser hinzufügen. Daraus entsteht ein relativ feuchter und glatter Teig. Keine Angst, der wird fest.
  4. Den Teig in die zwei bereitgestellte Backformen geben, glatt streichen. Bei mir waren es ca. 990 g Teig pro Backform. Anschließend zu der o.g. Temperatur auf der mittleren Schiene (zweite Schiene von unten) für 60 - 65 Minuten backen. Rechtzeitig eine Stäbchenprobe machen.
  5. Nach der Backzeit noch ca. 15 Minuten in der Form herunterkühlen lassen, dann auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen. Für die Weiterverarbeitung muss er komplett ausgekühlt sein.
Peanut-Butter-Creme
  1. Die Butter zusammen mit der Erdnussbutter und dem Zucker auf der höchsten Stufe mit dem Rührbesen schaumig aufschlagen (kann bis zu 5 - 8 Minuten dauern).
  2. Danach den Frischkäse und den Puderzucker hinzufügen und vorsichtig vermengen. Sollte die Masse zu weich sein (je nach Raumtemperatur) dann kurz in den Kühlschrank stellen.
Torte stapeln
  1. Die Böden überprüfen und ggfs. gerade schneiden. Wenn Ihr geübt im Schneiden seid, dann die Böden jeweils 3 Mal waagrecht durchschneiden, so dass Ihr pro Boden 4 Stück erhaltet. Bei mir hatte ein Boden (pro Backform) jeweils eine Gesamthöhe von 6 cm und sodass die zugeschnittenen 4 Böden am Ende 1,5 cm dick waren. Wer sich das nicht zutraut, der schneidet nur zwei Mal durch. Am Ende erhaltet Ihr insgesamt 8 Böden.
  2. Einen Boden auf eine Tortenplatte oder Cakeboard legen. 3 gehäufte Esslöffel Creme darauf geben und gleichmäßig verteilen. Anschließend mit den restlichen ebenso verfahren. Dabei immer darauf achten, dass die Torte nicht schräg wird.
  3. Den letzten Boden oben auf der Torte ebenfalls mit Creme einstreichen. Mit der restlichen Creme die Torte rundherum dünn ummanteln.
  4. Nun die Torte für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Karamellguss
  1. Für den Karamellguss den Zucker zusammen mit 4 Esslöffel Wasser in einen Topf geben. Unter Rühren den Zucker hellbraun karamellisieren lassen. Die Sahne erwärmen und vorsichtig zugießen. Jetzt müsst Ihr etwas geduldig sein und unter ständigem Rühren die beiden Zutaten verbinden. Es kann sein, dass sich das Karamell etwas verklumpt hat. Einfach weiterrühren und köcheln lassen bis sich das Karamell in der Sahne aufgelöst hat. Danach herunterkühlen lassen.
  2. Die Torte mit dem Karamellguss übergießen, kurz kühlen und danach dekorieren.
  3. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sieben − sieben =