Rezept für einen Biskuitteig – Obstboden

Mein Lieblingsrezept für Biskuitteig. Grundlage für Obstkuchen bzw. Biskuitkuchen.

Anzeige
Rezept drucken
Grundrezept Biskuit - Obstboden
Grundrezept für einen Obstkuchenboden - Biskuitboden. Die Teigmenge des Obstbodens entspricht einer 28er Form.
Biskuitteig, Biskuitboden, Obstboden, Rezept
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Obstboden
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Obstboden
Zutaten
Biskuitteig, Biskuitboden, Obstboden, Rezept
Anleitungen
  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß in eine Rührschüssel geben. Das Eigelb in eine andere Rührschüssel. Ganz wichtig ist es, dass alle Gegenstände die mit dem Eiweiß in Berührung kommen, absolut fettfrei sind. Ansonsten gelingt das Eiweiß nicht.
  2. Den Zucker abwiegen und mit dem Vanillezucker vermischen.
  3. Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen. Ein Mehlsieb zur Seite stellen.
  4. Eine Obstkuchenform für den Biskuitteig einfetten und zur Seite stellen.
  5. Das Eiweiß ganz leicht mit dem Rührgerät auf der mittleren Stufe für ca. 1 Minute anschlagen. Danach kann auf eine höhere Stufe hochgeschaltet und das Salz hinzugefügt werden. Das Eiweiß hat die perfekte Konsistenz erreicht, wenn die Eiweißspitzen stehen bleiben, oder bei einer Schnittprobe, der Schnitt zu sehen ist und sich nicht verändert. (Schnittprobe: Mit einem Messer in die Masse hineinschneiden)
    Eischnee in Biskuitteig unterheben
  6. Nun die Eier mit dem Wasser schaumig rühren. Wichtig ist bei einem richtig guten Biskuitteig, dass viel Luft in den Teig gelangt und dieser richtig fluffig wird.
  7. Den Zucker mit Vanillezucker in die Eischaummasse löffelweise hinzugeben und weiter schaumig rühren (ca. 10 Minuten).
    Biskuitteig anrühren,
  8. Das Mehlbackpulvergemisch nun schrittweise in die Eiermasse hineinsieben und weiterrühren. Die Konzistens kann durchaus am Ende etwas fester geworden sein, aber je mehr Luft in den Teig gelangt ist, desto besser.
  9. Den Backofen für den Biskuitteig vorheizen. Umluft: 180 Grad
  10. Den geschlagenen Eischaum mit einem großen Löffel ganz vorsichtig in die Eimasse unterheben. Dabei benötigt Ihr viel Geduld. Bitte kein Rührgerät verwenden. Der Biskuitteig wird damit viel fluffiger.
    Biskuitteig, Eischnee
  11. Den Biskuitteig nun in die Obstbodenform einfüllen und auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen, bei 180 Grad. Dabei gelegentlich kontrollieren, da die Backöfen durchaus unterschiedlich sind. Ein Biskuit ist dann fertig gebacken, wenn die Oberfläche des Biskuit relativ trocken ist und ein Fingerabdruck keine dauerhafte Vertiefung hinterläst.
    Biskuitteig einfüllen
  12. Den Biskuit auf ein Kuchengitter stellen, in der Form auskühlen lassen und danach stürzen.
  13. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen 🙂 Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

 

Weitere Rezepte und Empfehlungen

13 Kommentare

  1. Ein super Klasse Obstküchenboden ! Zwar arbeitsaufwändig aber es lohnt sich.
    Hab ihn sogar mit Vollrohrzucker und Dinkelmehl gebacken, Ergebnis 1 a !!!
    Würde einmal geteilt und mit Qimiq mit Schmand verrührt, gefüllt und obenauf nochmal die andere Hälfte Qimiqfülle gestrichen und mit Erdbeeren belegt. Göttlich ?

    • Hallo Maryane, vielen Dank für Deinen tollen Kommentar. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir hören, wie gut der Obstboden funktioniert. Auch, wenn man die Zutaten variiert, so wie Du.

      Alles Gute!

  2. Hallo Bärbel,
    vielen Dank für das leckere Rezept.Der Boden war echt der Wahnsinn,einfach nur köstlich.Das wird jetzt mein Favorit.

    liebe Grüße

    Melitta

  3. Dank deinem tollen Rezept ist mir der Obstboden sehr gut gelungen. Lecker Erdbeeren drauf und hmmmmm! Werde mir keinen Obstboden mehr kaufen.
    Ganz lieben Dank dafür
    Brigitte

  4. Hi Bärbel,
    danke für das Rezept! Der Obstboden schmeckt wirklich hammer lecker und wird ab jetzt immer mein Favorit sein.
    CHAPEAU ? 😉
    MERCI BEAUCOUP und einen schönen Gruß aus Frankreich
    Touria

Schreibe einen Kommentar zu Melitta Kaul Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × fünf =