Spinnenkekse für Halloween oder einen Gruselabend – Rezept

Spinnenkekse-Halloweenparty

Rezept für Spinnenkekse – Halloweenfeier oder Gruselabend

Wir können gar nicht genug Spinnenrezepte auf unserem Blog haben. So eklig echte Spinnen auch sind – ja, ich fürchte mich vor ihnen – so toll finde ich sie aber als Motiv gerade für Halloween.

Ich könnte mir zwar auch eine Verwendung als Gebäck für eine Art Dschungelparty, Gruselabend oder Kindergeburtstag-Monsterparty vorstellen, aber Halloween ist eindeutig das beste Datum für die Spinnenkekse.

Spinnenkekse-fuer-Halloween

Beschreibung der Spinnenkekse

  • Der Teig besteht aus Marzipanplätzchenteig, der hier noch nicht einmal gekühlt werden muss. Es werden zunächst Teigkugeln geformt, die dann platt gedrückt werden. Die Plätzchen-Rohlinge werden vor dem Backen noch in Kristallzucker gewälzt. Dies gibt eine leicht knusprige, zuckrige Oberfläche, die den Marzipangeschmack noch verstärkt.
  • Nach dem Backen kommt noch auf die warmen Kekse 1 Schokobon (Spinnenrumpf) und 1 mit Schokolade überzogene Haselnuss (als Kopf). Ihr könnt auch andere Pralinen nehmen, dabei aber auch die Größe des Rumpfes zum Kopf beachten. Das Verhältnis sollte stimmen.
  • Die Spinnenbeine werden mit Kuvertüre nachgezeichnet.
  • Wichtig ist auf jeden Fall, dass alles heruntergekühlt sein muss, bevor die Spinnenbeine mit Kuvertüre gezeichnet werden.

 

Auf Seite 2 geht’s zum Rezept —>

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen