Brombeermarmelade mit Mandeln und Amaretto (Rezept)

Hier wieder ein Rezept für Marmeladenverweigerer. Eine Marmelade einmal ganz anders genießen.

Brombeermarmelade © R_K_B_by_knipseline / P I X E L I O

Die Brombeermarmelade mit Mandeln und Amaretto schmeckt in dieser Komposition leicht nach Marzipan mit einer Note von gerösteten Mandeln. Auch hartgesottene Marmeladenverweigerer können hier Ihre Leidenschaft für ein süßes Brötchen entdecken. Der Aufstrich eignet sich nicht nur als leckere Ergänzung zu einem krossen Frühstücksbrötchen, sondern ist auch eine sehr gute Begleitung zum Dessert, zu Joghurt, Käse oder Wildgerichten. Die Gourmets unter Euch werden diese Marmelade zu schätzen wissen .

Rezept – Zutaten:

800 g Brombeeren
100 g Mandelstifte
eine Vanilleschote
200 ml Amaretto
Saft einer halben Zitrone
500 g Gelierzucker, 1 : 2 Portionen

4 – 5 Gläser (je nach Größe), Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Rezept – Zubereitung der Brombeermarmelade:

Die Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) vorsichtig hellbraun rösten und zur Seite stellen. Eine Vanilleschote seitlich aufschneiden und mit einem Messer das Mark herauskratzen. Eine halbe Zitrone auspressen.

Die Brombeeren verlesen, waschen und in einen großen Topf geben. Wenn Ihr keine Kerne in der Marmelade haben möchtet, solltet Ihr die Brombeeren vorher pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

Nun die gerösteten Mandeln, den Zitronensaft, das Mark der Vanilleschote, die Vanilleschote zu den Brombeeren in den Topf geben. Dann die Marmeladenmasse unter ständigen Rühren zu einem Mus aufkochen.

Anschließend den Gelierzucker und den Amaretto hinzufügen und unterrühren. Die Marmelade ca. 4 Minuten, unter ständigem Rühren, sprudelnd kochen lassen und danach die Gelierprobe machen. Ist diese zu Eurer Zufriedenheit ausgefallen, die Vanilleschote entfernen, die Brombeer-Mandel-Amaretto-Marmelade in Schraubgläser füllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Geschmacksveränderungen: Brombeer-Prosecco-Marmelade: 800 g Brombeeren, 300 ml Prosecco,  Saft einer halben Zitrone, 500 g Gelierzucker (2:1)

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen der Brombeermarmelade und guten Appetit. :-) Bärbel

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 1 =

Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen