Rezept: Marshmallow Fondant – sehr einfach selbst herstellen.

MMF (Fondant) selbst herstellen.

Fondant © Dieter Kaiser / PIXELIO

Dieses Fondant – Rezept ist sehr einfach und lässt sich gut verarbeiten. Wenn Ihr Kuchen bzw. Torten mit einem Fondant und selbstgestalteten Figuren verzieren wollt, dann gelingt dies mit Fondant recht gut.

Die Verarbeitung benötigt etwas Kraftaufwand beim Kneten, aber dafür ist er ein Jahr bei richtiger Lagerung haltbar.

Zutaten:

1 kg Puderzucker
450 g Marshmallow(s), weiße,
wer noch etwas Geschmack im Fondant haben möchte, es gibt Marshmallows in verschiedenen Geschmacksrichtungen
3 EL Wasser

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten:

Zubereitung:

Die Marshmallows mit Wasser in einer großen Schüssel in der Mikrowelle bei 600 Watt, 3 – 4 Mal für je 30 Sekunden erhitzen. Zwischendurch immer wieder kontrollieren. Manche Marshmallows verändern nicht ihre Form, jedoch merkt Ihr, wenn Ihr sie berührt, dass sie doch weich geworden sind. Sollte keine Mikrowelle vorhanden sein, im Wasserbad werden die Marshmallows auch weich.

Von dem Puderzucker 500g abwiegen und in der Schüssel  untermischen. Anschließend den restlichen Puderzucker (500g) unterkneten,  bis daraus ein fester Teig entstanden ist.

Den Teig in Folie luftdicht aufbewahren. Die benötigte Menge zur weiteren Verarbeitung immer wieder entnehmen und den Rest wieder luftdicht verpacken. Den Fondant könnt Ihr mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Ich bin ein absoluter Fan von Wilton Gelfarben*. Die Farben sind sehr intensiv. Somit bekommt Ihr ein sehr ausdrucksstarkes Ergebnis. Sollte der Fondant für die Verarbeitung etwas zu fest geworden sein, einfach wenige Sekunden in die Mikrowelle (Auftrauprogramm) geben. Aufbewahrung bei luftdichter kühler Lagerung ca. 1 Jahr.

Es ist ein richtiger Kraftackt ihn zu kneten. Ihr könnt einen Teil der Arbeit einem „Knethaken“ überlassen und wenn sich eine Kugel gebildet hat, von Hand weiter kneten. Aber Vorsicht, das Küchengerät muss das auch aushalten können.

Tipp: Der Fondant muss geschmeidig geknetet werden. Dafür die Hände leicht mit Kokosfett (Palmin soft ist gut geeignetl) einreiben und dann kneten. Nach einer gewissen Zeit werdet Ihr merken, dass er geschmeidiger wird und sich gut verarbeiten lässt. Dies ist sehr wichtig, damit er später nicht reißt!

Die Arbeitsfläche anschließend mit etwas Speisestärke (oder Puderzucker) bestäuben und den Fondant gleichmäßig ausrollen (in alle Richtungen). Dabei er immer etwas weiter drehen (bewegen), damit er weniger Möglichkeiten des Anklebens hat.

Weitere Rezepte und Empfehlungen

2 Kommentare zu Rezept: Marshmallow Fondant – sehr einfach selbst herstellen.

  1. Hallo. Wie viel Fondant bekommt man denn aus dem Rezept raus?
    Danke für die Info =)

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen