Cremig zart schmilzt er auf der Zunge – der Mousse au Chocolat-Käsekuchen

einfache Kaesekuchenrezepte
Rezept drucken
Mousse au Chocolat-Käsekuchen
Rezept für einen leckeren Käsekuchen mit einem Keksboden aus Cookies mit Schokoladenanteil (Krümelboden) und einer Frischkäse-Quarkschicht. Der Käsekuchenteig erhält noch eine vanillige und zitronige Note. Die obere Schokoladenschicht ist cremig und schmeckt wie Mousse au Chocolat. Sie kann noch mit 2 Tl. Irish Cream verfeinert werden. Das Rezept ist für eine 26er Springform geeignet.
Mousse-au-Chocolat-Kaesekuchen
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 45 Minuten Backzeit
Wartezeit 120 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Käsekuchen
Zutaten
Krümelboden
Teigzutaten
Mousse au Chocolat Topping
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 45 Minuten Backzeit
Wartezeit 120 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Käsekuchen
Zutaten
Krümelboden
Teigzutaten
Mousse au Chocolat Topping
Mousse-au-Chocolat-Kaesekuchen
Anleitungen
Krümelboden
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Cookies in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu kleinen Krümeln zerdrücken. Anschließend in eine Schüssel füllen.
  3. Die Butter verflüssigen (Mikrowelle oder Herd) und zu den Cookie-Krümeln geben. Alles miteinander vermengen und in eine 26er Springform geben. Den Krümelboden entweder mit der flachen Hand festdrücken oder mit einem Löffel.
Teigzubereitung - Käsekuchen
  1. Quark, Frischkäse, Sahne, Zitrone, Speisestärke, Zucker, Ei, Vanillemark (oder Aroma, Vanillepaste) in eine Schüssel geben und mit einem großen Löffel verrühren. Am Ende müssen sich alle Zutaten vermengt haben.
  2. Die Käsemasse nun auf den Krümelboden geben und die Oberfläche glatt streichen.
  3. Den Käsekuchen nun in den Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 45 Minuten bei 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober-/Unterhitze backen. Rechtzeitig eine Stäbchenprobe machen, da die Backöfen in ihrer Leistung durchaus unterschiedlich sind.
  4. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den Springformrand nicht entfernen. Nur nach dem Abkühlen, den Kuchen vom Rand lösen.
Mousse au Chocolat Topping
  1. Die Schokolade im Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  2. Die Sahne steif schlagen.
  3. Wenn die Schokolade nur noch lauwarm ist, kann sie vorsichtig unter die Sahne gehoben werden.
  4. Die Schokomasse auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.
  5. Anschließend den Kuchen nochmals ruhen lassen. Optimal sind ca. 2 Stunden. Den Springformrand nach der Ruhezeit entfernen. Erst 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen.
  6. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de
Rezept Hinweise

Tipp: Die Schokolade in eine hitzebeständige Form geben und in den noch heißen Backofen stellen. Während der Kuchen auskühlt kann die Schokolade schmelzen und bleibt warm bis Ihr sie benötigt. So spart Ihr Euch Energie und Arbeit. Vorausgesetzt natürlich Ihr wartet nicht bis zum nächsten Morgen mit dem Aufbringen des Toppings.

 

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen