Mangotorte mit Schokoboden – wunderbar fruchtig

Naked Cake Rezept

Mangotorte-Rezept

Videos als kleine Hilfestellung für Dich:

Isolierbackmethode

Schokoladengitter – Schokodekor:

Borkenschokolade – Schokoröllchen:

Mangotorten-Rezept:

Rezept drucken
Mangotorte mit Schokoboden
Mangotorte mit vier Schichten bzw. vier Schokoböden. Die Creme besteht aus Mangostückchen und Sahne. Die oberste Schicht ist Mangopüree. Die Mangotorte ist nicht zu süß. Wer es süßer mag, der sollte das Püree und die Sahne etwas nachsüßen. Beim Backen empfehle ich die Isolierbackmethode für ein gleichmäßiges Ergebnis. Siehe Video oben (dabei meine Zutatenmenge verwenden). Der Boden wird damit gleichmäßiger und geht besser auf. Der Schokoboden wird in einer 24er Backform gebacken.
Einfache-Tortenrezepte
Vorbereitung 50 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 60 Minuten Backzeit
Wartezeit 45 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Mangotorte
Zutaten
Schokoboden
Mangocreme und Garnierung
Vorbereitung 50 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 60 Minuten Backzeit
Wartezeit 45 Minuten Abkühlzeit
Portionen
Mangotorte
Zutaten
Schokoboden
Mangocreme und Garnierung
Einfache-Tortenrezepte
Anleitungen
  1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Ich lege immer Backpapier auf den Boden und stelle den Rand darüber und klemme das Backpapier damit ein. Das restliche Backpapier schneide ich dann außen ab.
  2. Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 150 Grad Umluft vorheizen.
  3. Vorab kann schon einmal Mehl und Backpulver vermischt und gesiebt werden.
  4. Wasser erhitzen (kochen) und das Kakaopulver damit übergießen und verrühren, so dass eine homogene Masse entsteht.
  5. Eier in eine Schüssel geben und kurz mit dem Rührbesen anschlagen. Anschließend den Zucker hinzufügen und auf der höchsten Stufe ca. 10 Minuten weißlich cremig rühren.
  6. Die Kakaomasse in den Teig geben und mit einem Rührbesen vorsichtig vermischen. Anschließend das Mehlgemisch sorgfältig unterheben.
  7. Den Teig in die Springform füllen und vorsichtig glatt streichen.
  8. Schokoboden zu der o. g. Temperatur ca. 60 Minuten backen. Rechtzeitig eine Stäbchenprobe machen.
  9. Nach Ender der Backzeit den Tortenboden kurz auf einem Kuchenrost herunterkühlen lassen (10 - 15 Minuten) und anschließend den Schokoboden vom Rand lösen und auf einem mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen. Dann das anhaftende Backpapier entfernen und vollständig auskühlen lassen.
  10. Während der Kühlzeit kann schon einmal das Mangopüree vorbereitet werden. Dazu die Mangos abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen.
  11. 280 g Mangos entnehmen und pürieren. 3 Esslöffel der aufgefangenen Flüssigkeit mit 2 gehäuften Teelöffeln Speisestärke vermischen. Das Mangopüree mit dem Zucker in einen Topf geben, erwärmen und die Speisestärke hinzufügen. Kurz aufkochen lassen und zur Seite stellen.
  12. Die restlichen Mangos vorsichtig in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Dazu am besten ein wirklich scharfes Messer verwenden und die Mangos nicht zu sehr quetschen, sonst sind sie zu faserig.
  13. Wenn der Tortenboden abgekühlt ist, diesen 3-mal waagrecht teilen, so dass ihr 4 Böden am Ende zur Verfügen habt.
  14. Die Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Am besten gelingt dies, wenn die Sahne und die Rührschüssel schön kühl sind.
  15. 1/5 der Sahne abnehmen für die oberste Schicht. Einfach die Menge etwas abschätzen (müssten ca. 100 g sein). Den Rest mit den Mangostückchen vorsichtig vermengen.
  16. Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, Tortenring darumstellen, 1/3 der Creme auf dem Boden verteilen. Danach weitere 2-mal 1/3 der Mangocreme verstreichen. Auf den letzten Boden kommt oben dann lediglich die zur Seite gestellte Sahne. Sollte der Tortenring zu niedrig sein, macht das nichts, einfach den Ring vorsichtig wieder etwas lösen und höher setzen. Die Creme rutscht nicht weg.
  17. Auf der obersten Schicht nun das Mangopüree verteilen und die Torte in den Kühlschrank stellen.
  18. Jetzt entweder Borkenschokolade oder ein hübsches Schokoladengitter herstellen.
  19. Schokoladengitter: Schokolade verflüssigen, ein klein wenig abkühlen lassen, so dass sie nicht zu flüssig aber auch nicht zu zäh ist. Diese dann in einen Gefrierbeutel füllen, ganz kleine Ecke abschneiden und ein Gitter auf Backpapier zeichnen. Nach dem Abkühlen auf die Torte setzen. (Video siehe oben)
  20. Alternativ Borkenschokolade: Schokolade verflüssigen, auf eine kalte Marmorplatte oder auch auf die Rückseite eines Backbleches gießen, verstreichen, abkühlen lassen und mit einer Spachtel abziehen. (Video siehe oben).
  21. Die Torte mit der Schokoladen und den Physalis garnieren.
    Tortenrezepte-Foodblogger
  22. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

 

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen