Knopfkekse Rezept – Kreative Butterkekse für Backhelden und Rührbesenschwinger

 

Rezept drucken
Knopfkeks-Rezept
Die Knopfkekse werden aus Butterkeksteig mit einer Note Vanille und Zitrone hergestellt. Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten und ist formstabil. Die rötlichen Kekse wurden mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die Menge ist von der Dicke und der Größe der Kekse abhängig.
Knopfkekse-Rezept
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 12-15 Minuten Backzeit
Wartezeit 3 Stunden Kühlzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Keksteig:
Dekor
Vorbereitung 30 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 12-15 Minuten Backzeit
Wartezeit 3 Stunden Kühlzeit
Portionen
Stück
Zutaten
Keksteig:
Dekor
Knopfkekse-Rezept
Anleitungen
  1. Alle Keksteigzutaten im Rührgerät mit dem Rührhaken oder per Hand vermengen. Den Teig in zwei Portionen teilen.
  2. Eine Portion mit roter Lebensmittelfarbe einfärben und ordentlich durchkneten. Wenn Ihr dies mit der Hand macht, dann empfehle ich Handschuhe. Lebensmittelfarbe färbt meistens ab
  3. Den Teig anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und für 3 Stunden kühlen.
  4. Den Teig nach der Kühlzeit aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dicke des Teiges ca. 5 mm. Er kann natürlich auch dicker sein, ganz wie Ihr das selbst mögt.
    Backrezept-mit-Bildanleitung
  5. Den Backofen auf 160 Grad Umluft bzw. 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Mit einer kreisrunden Ausstechform den Teig ausstechen.
    Rezept-mit-Bildanleitung
  7. Danach mit einer kleineren runden Form den zweiten Ring etwas eindrücken - siehe Bild. Ich habe für diese Form ein Glas genommen, da ich keinen kleineren Ausstecher hatte.
    einfaches-leckeres-Keksrezept
  8. Zwei oder vier Löcher im Teig stechen. Ich habe dafür einen kleinen Holzspieß genommen.
    Einfaches-Keksrezept
  9. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
  10. Den Teig zu der o.g. Temperatur ca. 12 - 15 Minuten backen.
  11. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    einfache-keksrezepte
  12. Wenn Ihr die Kekse noch dekorieren wollt: Dann das Eiweiß in einer kalten Rührschüssel kurz anschlagen, Salz dazu, 3 Mintuten kräftig aufschlagen, Puderzucker schrittweise hinzugebe, weiter kräftig aufschlagen. Wenn die Eiweißglasur stabile Spitzen bildet, dann ist sie perfekt.
  13. Alles in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle füllen und die Kekse damit verzieren.
  14. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen .-) Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de
    Backen-mit-Kindern
Rezept Hinweise

Die Eiweißspritzglasur trocknet schnell durch. Wenn sie gerade nicht benötigt wird, immer luftdicht und kühl lagern.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte und Empfehlungen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen