Käsekuchen mit Schokoboden und leckeren Pfirsichen



Kaesekuchen mit Boden
Rezept drucken
Käsekuchen mit Schokoboden und Pfirsich
Käsekuchen mit einem Mürbeteigboden mit Kakao und einer leckeren Pfirsichschicht. Der Teig ist cremig zart mit einer leichten säuerlich vanilligen Note. Das Käsekuchenrezept ist für eine 26er Springform.
leckeres Kaesekuchen Rezept
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 70 Minuten Backzeit
Portionen
Käsekuchen
Zutaten
Vorbereitung 40 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 70 Minuten Backzeit
Portionen
Käsekuchen
Zutaten
leckeres Kaesekuchen Rezept
Anleitungen
  1. Butter, 75 g Zucker, Mehl, 1 Ei und Kakaopulver zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten kühlstellen.
  2. Der Pfirsichdose 2 optisch einwandfreie Pfirsichhälften entnehmen und abgedeckt zur Seite stellen. Die restlichen Pfirsiche in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pfirsichsaft der Dose pürieren.
  3. Den Weichweizengries in die Pfirsichmasse geben.
  4. Eine Springform (26er) einfetten und den Backofen auf Umluft 150 Grad bzw. 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Teig aus der Kühlung holen und 2/3 davon auf dem Boden der Springform ausrollen. Ich nehme dazu immer einen kleinen Teigroller oder drücke den Teig mit den Händen in die gewünschte Form. Die restlichen 1/2 des Teiges für einen 3 cm Rand verwenden. Anschließend den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Teig wieder kühlstellen.
  6. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen.
  7. Quark, Mascarpone, Vanillemark und 150 g Zucker in einer Schüssel glatt rühren. Darüber die Speisestärke sieben und verrühren. Anschließend folgend die 4 Eier. Jedoch jedes Ei einzeln in der Quarkmasse verrühren. (Kein Rührgerät verwenden, nur mit einem großen Löffel arbeiten)
  8. Die Käsekuchenmasse nun auf den Teigboden geben und vorsichtig glatt streichen.
  9. Den Käsekuchen nun 20 Minuten zu der o. genannten Temperatur backen. Nach dieser Zeit die Pfirsichmasse auf der Käsemasse vorsichtig verteilen. Ich habe die Pfirsichmasse vorsichtig mit einem großen Löffel auf der Käseschicht verteilt.
  10. Den Kuchen nun ca. 50 Minuten weiterbacken. Sollte er noch zu feucht sein, den Käsekuchen mit Alufolie abdecken und weiterbacken. Ich lasse den Käsekuchen auch oft im abgeschalteten warmen Backofen noch etwas stocken.
  11. Den Käsekuchen in der Springform herunterkühlen lassen. Erst wenn er gekühlt ist aus der Form nehmen. Die Sahne aufschlagen, dekorativ den Kuchen verzieren und die zur Seite gestellten Pfirsichhälften in Spalten schneiden und darauf verteilen.
  12. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen des Käsekuchens mit Schokoboden und Pfirsich Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

 

Meine heutige Blogempfehlung ist rockthekitchen! Sie stellt dort einen sehr interessanten Japanischen Soufflé Käsekuchen vor. Wenn ich mir das Bild anschaue, ist er auf jeden Fall eine Sünde wert

Merken

Merken

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen