Himbeerschokotorte – wunderbar fruchtig und schokoladig

Himbeerschokotörtchen Rezept

Himbeerschokotorte Rezept

 

Rezept drucken
Himbeer-Schokotorte Rezept
Die Himbeerschokotorte besteht aus einem Schokobiskuitboden, einer fruchtigen Himbeercreme mit Honig und Joghurt und Schokospänen mit Himbeeren als Garnierung. Die Menge ist für eine 18er Springform berechnet. Wenn Ihr eine andere Größe benötigt, benutzt einfach unseren Springformrechner (s. Menüleiste). Um einen gleichmäßigen und höheren Boden zu erreichen, empfehle ich die Isolierbackmethode. Wie das genau geht, siehe obiges Video.
Himbeertorte mit Biskuitboden
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 23 Minuten Backzeit
Wartezeit 4 Stunden Kühlzeit
Portionen
Himbeer-Schokotorte
Zutaten
Teig und Himbeercreme
Garnierung
Vorbereitung 45 Minuten Arbeitszeit
Kochzeit 23 Minuten Backzeit
Wartezeit 4 Stunden Kühlzeit
Portionen
Himbeer-Schokotorte
Zutaten
Teig und Himbeercreme
Garnierung
Himbeertorte mit Biskuitboden
Anleitungen
  1. Tiefkühlhimbeeren vorsichtig auftauen. Ich taue sie meistens 2 - 3 Stunden vorher im Kühlschrank auf, so werden sie weniger matschig. Bei den frischen Himbeeren ist dieser Schritt nicht notwendig.
  2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen. Ich lege das Backpapier auf den Boden, stelle den Springformrand darüber und klemme es ein.
  3. Die Kuvertüre klein hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.
  4. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao vorab vermischen.
  5. Eier sauber trennen und das Eigelb zur Seite stellen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer kühlen Rührschüssel steif schlagen, anschließend in den Kühlschrank stellen.
  6. Das Eigelb mit dem Zucker weißlich schaumig schlagen, das kann bis zu 5 Min. dauern. Anschließend die nun lauwarme Kuvertüre in die Eigelbmasse geben und weitere 2 Minuten mit dem Schneebesen aufrühren.
  7. Hier vermischen wir zuerst das Eigelb mit dem Eiweiß bevor die trockenen Zutaten kommen. Also das Eiweiß schrittweise unter die Eigelb-Schokomasse heben.
  8. Anschließend die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao etc.) schrittweise über die Eimasse sieben und unterheben.
  9. Den Biskuitteig in die Springform füllen und zu der o. g. Temperatur ca. 23 - 25 Min backen. Nach ca. 20 Min schon einmal die Stäbchenprobe machen.
  10. Den Biskuitboden nach der Backzeit aus dem Ofen holen, kurz auf einem Kuchengitter ankühlen lassen, vom Rand lösen und auf ein anderes Kuchengitter, das mit Backpapier belegt ist stürzen. Anschließend das benutzte Backpapier vom Boden des Biskuits entfernen.
  11. Nachdem der Biskuitboden abgekühlt ist, einmal waagerecht teilen.
  12. Gelatine im kalten Wasser ca. 5 Minuten einweichen.
  13. Honig, Zitronensaft und Zitronenschale in einem Topf geben und erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und in den Topf geben und vorsichtig erwärmen. Nicht zu heiß werden lassen, nur verflüssigen. Anschließend vom Herd nehmen.
  14. Joghurt in eine Schüssel füllen und die Gelatinemasse schrittweise zum Joghurt geben, alles miteinander vermengen. Die Tortencreme abschmecken, wenn sie noch etwas Süße benötigt noch 1 El Zucker hinzufügen.
  15. Sahne steif schlagen und zusammen mit den Himbeeren unter die Joghurtmasse heben.
  16. Unterer Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen.
  17. Die Tortencreme auf den Tortenboden verteilen und den zweiten Biskuitboden auflegen. Die Torte nun 4 Stunden kühl stellen.
  18. Zwischenzeitlich 100 g Himbeeren in einem Topf erwärmen und anschließend durch ein Sieb streichen, so dass keine Kerne mehr vorhanden sind.
  19. Die Himbeeren wieder in den Topf geben und zusammen mit dem Vanillezucker, Speisestärke kurz aufkochen, andicken lassen und anschließend bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  20. Nach der Kühlzeit der Torte, die kalte Sahne mit dem Sahnesteif steifschlagen und die Himbeermasse unterziehen. Den Tortenring vorsichtig entfernen und die Torte mit der Himbeersahne einstreichen.
  21. Anschließend mit den Schokospänen und Himbeeren verzieren.
  22. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Genießen Eure Bärbel von Backrezepte-Blog.de

Weitere Rezepte und Empfehlungen

12 Kommentare zu Himbeerschokotorte – wunderbar fruchtig und schokoladig

  1. Hallo,

    kommen da wirklich nur 32 Gramm Mehl rein ?

    • Hallo Miri,
      ja, es ist ja nur eine 18er Torte. Es kommt ja noch Speisestärke und Kakao als trockene Zutaten in die Torte hinein. Ich habe sie gerade vor 2 Tagen nochmals gebacken, bei mir gab es nie Probleme.

      Wenn Du dir unsicher bist, dann stell statt der 1 ein anderer Faktor ein, z.B. 1,5 dann hast du einen höheren Boden und bist auf der sicheren Seite. Die restlichen Zutaten kannst du ja, für die 18er Größe lassen.

      Hoffentlich konnte ich dir helfen. Gutes Gelingen.
      LG. Bärbel

  2. Barbara Schafhauser // 2. Oktober 2017 um 19:18 // Antworten

    Hallo, kann ich den Honig auch weglassen oder durch eine andere Zutat ersetzten?
    Liebe Grüße
    Barbara

  3. Liebe Bärbel,
    Vielen Dank für diese super Torten -Idee! Und ich bin total begeistert von der von die empfohlenen „Isoliert-Back-Methode“! Danke für das verlocken des Videos
    Liebe Grüße
    Zsa-Zsa

  4. Hallo, danke für das leckere Rezept.Hat soweit alles funktioniert. Am Wochenende gabs die Torte bei uns. Meine Family war begeistert. Sag mal, gibt es bei Dir auch einen Newsletter oder eine Info, von den neuesten Rezepten?
    LG. Walli

  5. Kann es sein, dass 1 TL anstatt 1 EL Speisestärke gemeint sind? Bei mir ging die Garnierung gerade voll daneben. Die Himbeeren ein einziger Klumpen.

    • Hallo Theresa,
      es tut mir schrecklich leid, dass die Garnierung bei Dir gerade nicht funktioniert hat. Ich habe jetzt nochmal meine Notizen nachgeschaut und ja es stimmt, es sollte ein Teelöffel sein.
      Entschuldige nochmals. Das Rezept habe ich jetzt geändert.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  6. Susanne Forster // 8. Juni 2017 um 5:33 // Antworten

    Hi! Ich würde ja gerne die leckere Himbeerschokotorte backen, frage moch jedoch, was ich mit der geschmolzenen Kuvertüre mache. Kannst du da helfen oder das Rezept noch mal überarbeiten? Wo kommt die rein? Und wann? 😊

    Lieben Gruß
    Susanne

    • Hallo Susanne,

      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und Hinweis. Ich habe tatsächlich diesen Schritt nicht beschrieben. Es tut mir sehr leid und ich hoffe, dass es jetzt reibungslos funktioniert.

      Liebe Grüße
      Bärbel

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*